Preise für Familien

Ulli Sacher-Ley beglückwünscht die Gewinnerinnen aus der Oberpfalz, Angelika Lang-Salz (links) und Lena Ehbauer (rechts). Bild: Bettina Helmholz
Freizeit
Altendorf
09.07.2016
45
0

Die Umweltbildung Bayern feierte im Juni ihr zehnjähriges Bestehen mit einem Familientag im Oberpfälzer Freilandmuseum. Dabei gab es auch eine Verlosung, deren Gewinner nun beschenkt wurden.

Alle Familien erhielten am Eingang zum Freilandmuseum eine Stempelkarte. Wer alle 13 Stände beim Familientag besucht und alle Stempel abgeholt hatte, nahm an einer Verlosung teil. Ulli Sacher-Ley vom Bildungswerk Regensburg des Bund Naturschutz übergab nun die Hauptpreise an die Gewinner. Über ein "Fairphone" mit Kopfhörern freute sich Lena Ehbauer aus Amberg.

Die mit der Motorsäge gesägten Holzpilze haben bei Familie Lang-Salzl in Altendorf und Familie Dobmeier in Eschenbach eine neue Heimat gefunden. Das Qualitätssiegel "Umweltbildung Bayern" wird vom Bayerischen Umweltministerium in Abstimmung mit dem Kernteam Umweltbildung verliehen.

Zwischen Waldsassen, Neumarkt und Regensburg wurden in den vergangenen zehn Jahren 13 Einrichtungen mit dem Qualitätssiegel "Umweltbildung Bayern" ausgezeichnet. Das sind Umweltstationen von Klöstern und Gemeinden, Einrichtungen des Bund Naturschutz und Landesbund für Vogelschutz oder das Geozentrum in Windischeschenbach.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.