Senioren auf Weihnachten eingestimmt

Die Kleinen des Kindergartens sangen beim Seniorennachmittag vom Nikolaus und verteilten selbstgebastelte Geschenke an die Besucher. Bild: kö
Freizeit
Altendorf
18.12.2015
19
0

Der Kindergarten überraschte mit einem "Engelchor", Singkreis und Veeh-Harfengruppe erinnerten an die nahenden Stunden der Geburt Christi: Beim Seniorennachmittag wurde der Blick auf den wirklichen Sinn von Weihnachten hingelenkt.

Mucksmäuschenstill war es im Schieslsaal, als der Singkreis vom Engel erzählte, der Maria die Botschaft überbrachte und an die verschlossenen Türen bei der Herbergssuche erinnerte, so dass für die Geburt nur noch der Stall übrigblieb. "Ich freue mich, dass wir wieder in dieser Runde beieinander sind", begrüßte Pfarrer Johann Wutz die Senioren und die Mitwirkenden.Er wünschte besinnliche Stunden, "die man braucht, damit man das Gefühl der Erwartung wach rufen kann".

"Das ist heute euer Tag", rief Bürgermeister Georg Köppl den älteren Mitbürgern zu und wünschte gesellige und unterhaltsame Stunden. Wie Pfarrer Wutz dankte er der Landjugend unter Leitung von Julia Hausmann für die Organisation des Altennachmittags und die Bewirtung der Senioren. "Am Kranz brennen Kerzen zum Geburtstag des Herrn - Weihnacht kummt glei" erinnerten die Mädchen und Buben des Kindergartens.

Kindergartenleiterin Sigrid Scholz erzählte vom Adventskalender, der ein wichtiger Begleiter zur Vorbereitung auf Weihnachten ist. Musik und Rhythmus sind heuer die bestimmenden Themen im Kindergartenjahr und sie wünschte auch den Senioren den Rhythmus der Stille und der Vorfreude auf Weihnachten.

Mit Begeisterung sangen die Kleinen vom Nikolaus und ließen den "Engelchor" erklingen, bevor sie selbstgebastelte Nikoläuse an die Gäste verteilten. Aber auch der "echte" Nikolaus machte Station und wunderte sich, wie schnell schon wieder ein Jahr vergangen ist. Und er bedauerte, "dass vor lauter geschäftigem Treiben so manch einer vergisst, was Weihnachten wirklich ist".

Der Singkreis lenkte den Blick auf die Hirtenfelder in Bethlehem, wo Engel Himmelslieder anstimmten und die Veeh-Harfen ließen den Andachtsjodler erklingen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.