Adebars haben ihren Horst bezogen

Adebars haben ihren Horst bezogen (kö) In den Storchenhorst auf der ehemaligen Mälzerei ist wieder Leben eingekehrt. Am Dienstag, 3. März - übrigens schon im dritten Jahr in Folge an einem Dienstag - schwebte Meister Adebar ein und machte gleich mit eindringlichem Klappern auf sich aufmerksam. Nach zehn Tagen war sein Single-Dasein zu Ende. Am Freitag, den 13., gesellte sich nun auch Frau Adebar dazu. Man darf davon ausgehen, dass die Dame nicht abergläubisch ist, sonst hätte sie wohl ein anderes Datum
Lokales
Altendorf
16.03.2015
1
0
In den Storchenhorst auf der ehemaligen Mälzerei ist wieder Leben eingekehrt. Am Dienstag, 3. März - übrigens schon im dritten Jahr in Folge an einem Dienstag - schwebte Meister Adebar ein und machte gleich mit eindringlichem Klappern auf sich aufmerksam. Nach zehn Tagen war sein Single-Dasein zu Ende. Am Freitag, den 13., gesellte sich nun auch Frau Adebar dazu. Man darf davon ausgehen, dass die Dame nicht abergläubisch ist, sonst hätte sie wohl ein anderes Datum für ihre Ankunft gewählt. Vielleicht stellt sich der 13. ja später als Glückstag heraus. Jedenfalls richten sich beide ihre luftige Wohnung schon heimelig ein und es bleibt zu hoffen, dass es auch heuer wieder - im vergangenen Jahr flogen zwei Jungstörche ab - Storchennachwuchs gibt. Bild: Köppl
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.