Angstgegner den Ball abgejagt

SV-Vorsitzender Stephan Graf (rechts), Betreuer Markus Dirschwigl (links) und Spielführer Gerold Maierhofer (Dritter von rechts) würdigten die trainingsfleißigsten und treffsichersten AH-Spieler. Bild: hfz
Lokales
Altendorf
26.10.2015
7
0

An Ehrgeiz fehlt es nicht und auch die Kondition reicht noch: In ihrer fünften Spielzeit verbuchten die Alten Herren des SV Altendorf ihre bisher beste Saison. Selbst der Angstgegner wurde besiegt.

(mp) Auf ein "spielerisch gutes Jahr" blickte Organisator und "Coach" Markus Dirschwigl bei der Saisonabschlussfeier zurück. Insgesamt zwölf Mal war die Mannschaft bei Freundschaftsspielen gefordert, davon wurden neun gewonnen. Besonders bejubelt wurde ein 2:0 gegen den TSV Stulln, der damit erstmals besiegt werden konnte.

Erfolgreichster Torschütze der Saison war Stefan Prey mit 10 Treffern, gemeinsam mit Reinhard Bauer (ebenfalls 10 Tore) führt er auch die "Ewige Torschützenliste" der AH an. Zweitbester Torjäger war Robert Graf mit sieben "Buden".

An den insgesamt 26 Trainingsterminen hatten im Schnitt neun Spieler teilgenommen. Am häufigsten fanden sich Hans Kindl (22 Teilnahmen), Martin Eimer (21) und Reinhard Pretzl (20) auf dem Trainingsplatz ein. Insgesamt hat die Mannschaft in fünf Spielzeiten 44 Partien absolviert, 19 Mal war der SV erfolgreich. Dirschwigl nutzte die Gelegenheit, um einigen Unterstützern der Alten Herren besonders zu danken: Neben der SV-Führung um Vorsitzenden Stephan Graf, wurde auch Platzwart Reinhard Lischka sowie Manfred Bauer, der bei jedem Spiel als Zuschauer dabei ist, erwähnt.

Über die Wintermonate wird sich die Mannschaft mit Hallentraining, Saunagängen oder beim gemeinsamen Lauftreff fit halten. Nächster Termin auf dem gesellschaftlichen Sektor ist die Weihnachtsfeier am 12. Dezember im Gasthaus Schiesl.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.