Warum die Feuerwehr keine Ferien hat und was sie so macht

Warum die Feuerwehr keine Ferien hat und was sie so macht (kö) Hat die Feuerwehr auch Ferien? Bei dieser Frage musste Kommandant Peter Prey enttäuschen. "Wir sind an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr einsatzbereit", ließ er die Schüler der dritten und vierten Klasse der Grundschule wissen. Sie waren mit Rektorin Gerlinde Beer ins Gemeindezentrum gekommen und erfuhren vom Kommandanten und seinem Stellvertreter Georg Pamler alles Wissenswerte über die Feuerwehr. Gemeinsam wurde erarbeitet, was man unter "
Lokales
Altendorf
18.03.2015
3
0
Hat die Feuerwehr auch Ferien? Bei dieser Frage musste Kommandant Peter Prey enttäuschen. "Wir sind an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr einsatzbereit", ließ er die Schüler der dritten und vierten Klasse der Grundschule wissen. Sie waren mit Rektorin Gerlinde Beer ins Gemeindezentrum gekommen und erfuhren vom Kommandanten und seinem Stellvertreter Georg Pamler alles Wissenswerte über die Feuerwehr. Gemeinsam wurde erarbeitet, was man unter "Bergen, Löschen, Schützen" versteht, und die Kinder wissen nun auch, dass mittlerweile zwei Drittel aller Einsätze technische Hilfeleistungen sind, von der Ölspur bis hin zu umgestürzten Bäumen. Dass man schon mit zwölf Jahren mit der Feuerwehr-Grundausbildung beginnen kann, überraschte doch viele der Schüler. Peter Prey erzählte von der persönlichen Schutzausrüstung, und ganz interessant wurde es natürlich, als man Atemschutzausrüstung, Rettungsspreizer und das Feuerwehrauto unter die Lupe nehmen durfte. Und die wichtigste Frage wurde auch noch geklärt: Wie wird man eigentlich Feuerwehrmann? "Da braucht ihr nur zu mir kommen", ermunterte Peter Prey die hoffentlich vielen künftigen Nachwuchsfeuerwehrler. Bild: Köppl
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.