Amanda Nießl und Max Dirschwigl die neuen "Könige" - Proklamation mit Feier
Schützen treffen ins Schwarze

Während eines kleinen Gartenfestes wurden die neuen Würdenträger des Schützenvereins Altendorf gekürt. Unser Bild zeigt die strahlenden Gewinner des diesjährigen Königsschießens zusammen mit Schützenmeister Willi Lindhof (links). Bild: haa
Vermischtes
Altendorf
02.06.2016
27
0

Das Königsschießen zählt jedes Jahr, neben dem Gemeindepokalschießen, zu den Höhepunkten im Schützenjahr. Große Spannung herrscht immer nach dem Schießen, wer wohl die gefragten Titel diesmal errungen hat. Doch die beschossenen Blattln kommen nach der Auswertung durch die Jury unter Verschluss.

Lautstarke Salutschüsse der Böllerschützen machten dann am letzten Sonntag auf die Proklamation der neuen Schützenkönige aufmerksam. Während eines kleinen Gartenfestes beim Schützenheim dankte Schützenmeister Willi Lindhof für die rege Beteiligung am Königsschießen. Schließlich lüftete er das bis dahin streng gehütete Geheimnis.

Die Königswürde in der Schützenklasse konnte heuer Amanda Nießl mit einem 102-Teiler erringen. Erster Ritter wurde Andreas Pamler (238) und zweiter Ritter Marion Pamler (260). Als Schützenliesl wurde Birgit Erbrich (105) vor Jessica Friedrich (188) und Marion Pamler (276) gekürt.

Bei den Jungschützen konnte Max Dirschwigl (553) heuer den Titel gewinnen. Als Ritter stehen ihm Benedikt Simon (535) und Daniel Bauer (630) zur Seite. Auch die Bambinis mischten wieder kräftig beim Königschiessen mit. Hier führt Sina Feneis mit einem 111-Teiler die Liste an, gefolgt von Lukas Dirschwigl (212) und Karina Bauer (235) als Ritter. Schützenmeister Lindhof gratulierte den neuen Würdenträgern und bat sie, den Verein bei Festen und feierlichen Anlässen entsprechend zu repräsentieren. In gemütlicher Runde wurden dann im Garten beim Schützenheim die gewonnenen Titel noch bei Grillspezialitäten sowie Kaffee und Kuchen gefeiert. Auch die Jugend hatte bei Ballspielen ihre Freude.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.