"Grundschuldiplome" überreicht
Buntes Fest, das verzaubert

Mit einem Tüchertanz verabschiedeten die Mädchen und Buben der Grundschule ein buntes Schuljahr. Bild: kö
Vermischtes
Altendorf
26.07.2016
29
0

"Pass auf, dass Du das Glück nicht versäumst": Unter diesem Motto feierte die Grundschule ein "zauberhaftes" Schulfest. Höhepunkt war die Überreichung der "Grundschuldiplome". Schulleiterin Gerlinde Beer drehte dieses Mal den Spieß um - nicht die Kinder, sondern die Eltern der Viertklässler bekamen eine Schulaufgabe gestellt. Sie mussten anhand eines Buchstabenrätsels und eines Foto-Puzzles ihre Kinder "zusammensetzen" und bekamen dafür die Note "eins mit Stern".

Im Beisein ihrer Kolleginnen Sabine Wildenauer und Helga Lehner blendete die Schulleiterin vor zahlreichen Eltern und Gästen, unter ihnen Pfarrer Johann Wutz und Bürgermeister Georg Köppl, auf ein ereignisreiches Schuljahr für die 33 Mädchen und Buben zurück. Eva Maderer, Jonas Pichlmeier, Sina Feneis, Colleen Bergner, Christina Erbrich, Mattea Storch und Alicia Grudzien nahmen im wahrsten Sinne des Wortes ihren Hut und verzauberten die Gäste zum Ende ihrer Grundschulzeit mit kleinen Kunststücken. Für sie fährt der Schulbus ab September nach Neunburg, Nabburg und Oberviechtach.

Andreas Salzl leitete mit einem bayerischen Landler zur Übergabe der "Grundschuldiplome" und der prall gefüllten Erinnerungsmappen über, die Rektorin Gerlinde Beer, Lehrerin Sabine Wildenauer, Bürgermeister Georg Köppl und Elternbeiratsvorsitzende Gerlinde Kiener überreichten. Verbunden mit den besten Wünschen für den neuen Lebensabschnitt war auch die Hoffnung, dass die im Jahre 1723 erstmals erwähnte Volksschule noch viele Jahre bestehen wird. Im Danke-Teil der Schulsprecherinnen Eva Maderer und Colleen Bergner gab es noch Dank und Anerkennung für Schulleitung, Kollegium, Gemeinde und alle "guten Geister" der Schulfamilie. Ein Rosenstöckchen der Viertklässler wird im Garten von Gerlinde Beer einen Ehrenplatz bekommen und der "Sorgenfresser" des Elternbeirats am Schreibtisch seine "Dienste" tun.

Tänze, ein Interview "Was ist los in Altendorf?", spielerisch dargebrachte gute Ratschläge und ein Zeugnis-Sketch bereicherten das Schulfest. Ein bunter Tüchertanz, der das bunte Schuljahr symbolisierte, leitete über zum gemütlichen Ausklang, für den der Elternbeirat wieder für deftige und süße Wegzehrungen gesorgt hatte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schulfest (10)Grundschule Altendorf (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.