Hilfe für Bolivien
Sternsinger ziehen von Haus zu Haus

Die Sternsinger wurden bei einer Andacht ausgesandt und sammeln nun in der Pfarrei für Bolivien. Bild: hfz
Vermischtes
Altendorf
09.01.2016
17
0

Die Sternsinger der Pfarrei Altendorf wurden bei einer Andacht von Pfarrer Johann Wutz zu den Häusern und Familien ausgesandt. Das Leitwort der Sternsingeraktion lautet heuer: "Segen bringen, Segen sein. Respekt für dich, für mich, für andere in Bolivien und weltweit." Mit ihrem Motto wollen die Sternsinger darauf aufmerksam machen, wie wichtig Respekt im Umgang miteinander ist und wie sehr der Mangel an Respekt mit Ausgrenzung, Missachtung und Diskriminierung zusammenhängt. Beispielland ist Bolivien, ein Land, in dem ein großer Teil der Bevölkerung ausgegrenzt ist: Fast jeder zweite Bolivianer lebt unter der Armutsgrenze.

Dort sind es vor allem die indigenen Völker, die sozial, politisch und wirtschaftlich marginalisiert sind. Das Kindermissionswerk der katholischen Kirche unterstützt rund 2300 Projekte für notleidende Kinder auf der ganzen Welt. Im vergangenen Jahr kamen bundesweit rund 40 Millionen Euro zusammen.

Mit ihrem Spruch "Wir grüßen dies Haus und wünschen euch allen von Herzen das göttliche Wohlgefallen, Gott möge euch allen Gesundheit verleihen, den Jungen und Alten ein gutes Gedeihen! Christus möge im Hause wohnen, für jede Wohltat euch reichlich belohnen...", wurden die Sternsinger auch heuer wieder in den Häusern gut aufgenommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sternsinger (123)Sammlung (13)Bolivien (15)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.