Jahreshauptversammlung der Willhofer Kirwaburschen
Für Jakobi-Kirwa gerüstet

Vom 23. bis 25. Juli erhält die Jakobi-Kirwa in Willhof eine Neuauflage. Zum Auftakt wird der Kirwabaum aufgestellt. Bild: kö
Vermischtes
Altendorf
18.07.2016
29
0

Die Jakobi-Kirwa ist ihr Aushängeschild: Das wurde bei der Hauptversammlung der Kirwaburschen deutlich, bei der die Weichen für die bevorstehende, dreitägige Kirchweih gestellt wurden.

-Willhof. Vorsitzender Thomas Spießl spannte beim Rückblick den Bogen von Jahreshauptversammlung 2015 über Hüttenwochenende, Kirchweih und Nachfeier bis hin zur Weihnachtsfeier. Bürgermeister Georg Köppl sagte dem rund 60 Mitglieder zählenden Verein seitens der Gemeinde Dank für die zahlreichen Aktivitäten. Die Jakobi-Kirwa sei nicht nur das Aushängeschild der Kirwaburschen, sondern auch die größte Veranstaltung der Gemeinde. Sie startet am Samstag, 23. Juli, um 19 Uhr mit dem Aufstellen des Kirwabaums am Bolzplatz, das die Böllerschützen der SKK begleiten. Ab 21 Uhr wird im Festzelt "Wöidarawöll" den Ton angeben. Am Sonntag ist nach dem Patroziniumsgottesdienst Frühschoppen mit den "Allerscheynst'n". Für das Mittagessen ist wieder Vorbestellung bei Michael Forster, Telefon 09675/272, erforderlich. Ab 19 Uhr unterhält die "Schwarzachtaler Blasmusik".

Den Kirwaausklang am Montag gestaltet ab 20 Uhr die Band "Sakrisch". Im Lauf des Abends wird der Kirwabaum verlost. Die Feuerwehr Willhof beteiligt sich mit einem Pilsstand und für das leibliche Wohl sorgt die Familie Zapf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kirwaburschen (4)Jakobikirchweih (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.