Pfarrfest, das verzaubert

Mit seinem Zauberwasser hatte Fabellini schnell die Herzen der Mädchen und Buben erobert. Bild: tja
Vermischtes
Altendorf
09.10.2016
19
0

Die Kinder reden immer noch von ihm. Mit seinem Zauberwasser hat sich Fabellini in die Herzen der Mädchen und Buben gespielt und beim Pfarrfest groß und klein verzaubert.

Das mittlerweile elfte Pfarrfest begann mit einem Familiengottesdienst in der Pfarrkirche, der durch den Kirchenchor eine besonders feierliche Note erhielt. Obwohl sich der Himmel eher grau in grau präsentierte, setzte nach dem Gottesdienst der große "Run" auf den Pfarrgarten und das "Haus der Pfarrgemeinde" ein. Die Räumlichkeiten im Pfarrheim waren bis auf den sprichwörtlich letzten Platz besetzt und auch im vorsorglich aufgestellten Zelt gab es keine Lücken. Als die Gefahr gebannt war, dass Regentropfen die Bratensoße verwässern würden, wagten sich die Gäste vermehrt ins Freie.

Dank des eingespielten Teams dauerte es nicht einmal eine dreiviertel Stunde, bis die rund 170 Schweinebraten und Schnitzel samt Salatteller an den "Mann" und die "Frau" gebracht waren. Ebenso schnell war mit vereinten Kräften wieder "abgeräumt" und für die Kaffeetafel umgebaut. Dank der zahlreichen freiwilligen Spender präsentierte sich den Besuchern ein stattliches Büfett mit Torten, Kuchen und Kleingebäck, das mancher Konditorei zur Ehre gereicht hätte und zum Schluss bis auf ein paar Krümel abgeräumt war.

In den Schlagerhimmel


Zurück in den Schlagerhimmel vergangener Jahrzehnte entführte Christian Schediwy und begeisterte zugleich mit aktuellen Hits, für die es viel Beifall gab. Franz Probst, ein gelernter Lehrer, der sein Hobby "Zauberei" zum Beruf gemacht hat, tappte als Zauberer Fabellini zum Gaudium der Kinder und Erwachsenen von einem Missgeschick zum anderen und lies beim Fest die Zeit wie im Flug vergehen.

Beim bunten Kinderprogramm mit Spieleparcours, der vom Angeln bis zum Basteln reichte, blieben keine Wünsche offen. Auch am Schminktisch war der Andrang groß. Mit der Preisverleihung zum Ferienprogramm brach für den Nachwuchs ein weiterer Höhepunkt an. Zahlreiche Preise vom Gutschein bis hin zu Spielsachen konnte Sigrid Bogner an die fleißigen Stempelsammler verteilen.

Miteinander gestärkt


Obwohl die regnerische Witterung am Nachmittag den Besucherstrom deutlich bremste, war das Pfarrfest wieder eine gelungene Veranstaltung, die der Geselligkeit diente und das Miteinander stärkte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.