Neuer Wettbewerb
Christine Czeczeka ist Puzzleköniging

Mit 30 Teilnehmern war der erste Altenstädter Puzzle-Wettbewerb ein Erfolg. Der Haisl-Förderverein hatte ihn zusammen mit "Fotopuzzle" und "d'Wirtschaft" ins Leben gerufen.

Das Puzzeln um die Wette kam zustande, nachdem in den letzten Jahren das Interesse am Mensch-Ärgere-Dich-Nicht-Turnier etwas nachgelassen hatte. Die Ideengeber Christoph Kastner und Norbert Weig sahen sich durch die 30 Teilnehmer bestätigt.

In vier nach Alter gestaffelten Gruppen galt es, möglichst schnell 120 Teilchen richtig zu einem Bild zusammenzusetzen. Während die Kinder ein Eichhörnchen als Motiv hatten, beschäftigten sich die Erwachsenen mit Flamingos. Wie sich bald zeigte, war es gar nicht so einfach, die Aufgabe ohne bildliche Vorlage zu bewältigen.

Bei den Erwachsenen gewann die Weidenerein sicherte sich Christine Czeczka in unglaublichen 13 Minuten. Zweite wurde Kerstin Hayo aus Vohenstrauß vor Johanna Gössl(Altenstadt). Sie erhielten jeweils ein Altenstadt-Puzzle mit 1000 Teilen. Bei den Kinder bis 5 Jahren gewann Lina Plödt aus Altenstadt vor Apollonia Hagn aus Wurz und Lisa Gradl aus Altenstadt. Siegerin bei den 6- bis 8- Jährigen wurde Miriam Stahl aus Altenstadt vor Toni Plödt und Fabian Stahl, ebenfalls aus Altenstadt. Sara-Lena Mohr aus Pressath war bei den 9- bis 12- Jährigen die Schnellste. Es folgten der Neustädter David Scheffler und Moritz Ermer aus Störnstein. Alle Kinder durften sich einen SaPreis aussuchen. Nächstes Jahr soll es eine Neuauflage des Turniers geben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Haisl (4)Fotopuzzle (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.