Museum und Schulen vereinbaren Kooperation
Besuch aus Kladruby

Über die Zusammenarbeit sprachen beim Museumsbesuch (von links) Doris Bodensteiner, Gabriela Reitinger-Maier, Bürgermeisterin Svatava Sterbova, Bürgermeister Ernst Schicketanz, Pavel Parlasek und Jörg Krämer. Bild: cr

Das Tschechische Kladruby und Altenstadt/WN wollen in Zukunft enger kooperieren. Hierzu kam hoher Besuch aus der Tschechischen Stadt. Bürgermeisterin Svatava Sterbova und der neue Kladrubyer Museumsleiter Pavel Parlasek besuchten Altenstadt. Deren Anliegen waren ein Austausch von Exponaten beider Museen und die Zusammenarbeit der Schulen.

Ortsheimatpfleger Jörg Krämer führte durch das Altenstädter Museum und erläuterte das Ausstellungskonzept. Krämer und Parlasek vereinbarten einen Austausch von Exponaten. Im Museum Kladruby wird auf die Verbindung der beiden Orte an der Goldenen Straße hingewiesen. Neu ist eine Ausstellung mit Fotos über den Weg Karls IV., den der Förderverein Goldene Straße dem Museum spendiert hat.

Thema war auch die Zusammenarbeit der Schulen. Museumsleiter Parlasek hatte einige Jahrzehnte in Wien gelebt und spricht ausgezeichnet Deutsch. Er wird deshalb auch die Kooperation der Schulen übernehmen. Darüber sprach er mit den Schulleiterinnen der Grund- und Mittelschulen, Doris Bodensteiner und Gabriela Reitinger-Maier. Etliche Termine stehen demnächst an. Die Herbstausstellung zum Thema Karl IV. in der Stadthalle Neustadt und das alljährliche Weihnachtssingen der Partnerschulen, das diesmal in St. Felix stattfinden soll. Am 9. März 2017 feiern die Bürger das 20-jährige Bestehen der Schulpartnerschaft. Weil das 10-jährige Bestehen in Kladruby gefeiert wurde, ist diesmal Altenstadt der Treffpunkt. Die drei Schulen der Orte planen dazu ein Programm. Eingebunden werden beide Schulen und das Rathaus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.