2000 Euro für arme Menschen in der Region

"Wir machen unser Geschäft in der Region", bilanziert Geschäftsführer Dieter Mittelmeier von der Firma Mühlmann Bürokonzepte. Dies sei auch der Grund dafür, die Aktion "Lichtblicke" tatkräftig zu unterstützen.

Bereits 2013 durfte Schirmherrin Elisabeth Wittmann einen großen Scheck in Empfang nehmen. In diesem Jahr überreichten Geschäftsführer Mittelmeier und seine Stellvertreterin Ramona Ratter einen Scheck über 2000 Euro. Für jeden Auftrag wurden drei Euro zurückgelegt. Über das Jahr hinweg sammelte sich eine stattliche Summe an, die dann noch auf den runden Betrag aufgestockt wurde. "Wir machen unsere Geschäft in der Region, und deshalb soll das gesammelte Geld Menschen in Not bei uns zu Gute kommen", sagte Mittelmeier.

Schirmherrin Wittmann dankte Mittelmeier, dass er sein Wort aus dem vergangenen Jahr gehalten habe und erneut die Aktion "Lichtblicke" unterstütze. "Die Spenden, die ich sammle, gehen zu 100 Prozent an Notleidende. Sie sind zweckgebunden und werden in Form von Gutscheinen verteilt. Mit ihrer Spende hat die Firma Mühlmann einen äußerst wertvollen Beitrag zur Linderung offensichtlicher Not geleistet."
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Mühlmann Bürokonzepte (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.