Altenstadt treibt Ortsentwicklung voran
"Konzept steht kurz vor dem Abschluss"

(doz/arw) In der jüngsten Gemeinderatssitzung gab es jede Menge Informationen zu aktuellen Projekten. Rüdiger Fuhrmann sprach außerdem über den Vermögens- und Verwaltungshaushalt. Der Kämmerer teilte mit, dass keine Haushaltsreste übertragen wurden. Im Vermögensetat hätten sich Mehrausgaben von rund 34 000 Euro ergeben, im Verwaltungsteil von rund 81 500 Euro. Beide Posten habe man durch Minderausgaben decken können.

Was den Radweg Jahnstraße-Haidmühlweg betrifft, geht es nun in die heiße Phase. Weil vergangenes Jahr noch kein Förderbescheid vorlag, passierte nichts. Seit Ende Januar liegt nun aber einer vor. Kämmerer Fuhrmann erklärte auf Nachfrage: "Wir können jetzt planen und ausschreiben." Auch das Ortsentwicklungskonzept stehe kurz vor dem Abschluss. Der Pfarrplatz soll dabei zu einer "identitätsstiftenden Mitte" werden. Für das Röger-Gelände, das sich an das Baugebiet Altenstadt/Mitte anschließt, liege noch kein Förderbescheid vor. Außerdem hieß es in der Sitzung, dass die Gemeinde im Wassernotverbund mit Weiden einen Zuschuss von 20 Prozent von der Stadt erwartet.

Ein heißdiskutiertes Thema ist die Mittagsbetreuung. Siegfried Klarner hatte dazu einige Fragen. Dominik Baschnagel wollte wissen, ob es möglich sei, die Mittagsbetreuung irgendwann einmal auszuschreiben. Aktuell ist die Situation so, dass die Arbeiterwohlfahrt (AWO) diese übernimmt - und das bereits seit 2010. Buben und Mädchen wird sich in zwei sogenannten kurzen Gruppen (Betreuung bis 14 Uhr) und einer langen (bis 15.30 Uhr mit Hausaufgabenbetreuung) angenommen. Der Zuschuss beträgt bei der kurzen rund 3500 und bei der langen 9000 Euro. Die Gemeinde zahlt den gleichen Betrag. Kämmerer Fuhrmann erklärte, dass es sich dabei um eine Kofinanzierung handle. Der Gemeinderat wird sich mit dem Thema Mittagsbetreuung in der übernächsten Sitzung intensiv beschäftigen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.