Altes Forsthaus wird nicht saniert

Wie Bürgermeister Ernst Schicketanz mitteilte, beschloss der Gemeinderat in nichtöffentlicher Sitzung mehrheitlich, das alte Forsthaus vorerst nicht zu sanieren. Zur Diskussion stand ursprünglich, die maroden Wohnungen im alten Forsthaus wieder herzurichten und an anerkannte Flüchtlinge zu vermieten. Die Möglichkeit, eine hohe Bezuschussung zu erhalten, schlug der Gemeinderat aus. Über das Städtebauförderprogramm hätte die Kommune bis zu 90 Prozent Zuschuss erhalten können. Einzige Auflage: Die Gemeinde hätte die Wohnungen an anerkannte Flüchtlinge oder nach eine Ausweitung des Städtebauförderprogramm auch an Wohngeldberechtigte vermieten müssen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.