Anspruchsvolle Strecken

Die Räder stehen in der Ecke: Die Sieger des Mountainbike-Rennens in Altenstadt durften sich über Pokal und Urkunden freuen. Bild: hfz

Ihnen war kein Anstieg zu steil, keine Kurve zu eng, kein Hindernis unüberwindbar: Beim Mountainbike-Rennen in Altenstadt/WN zeigten einige Radsportler, dass sie eigentlich schon kleine Akrobaten sind.

Mit dem Sieg beim 4. Rennen des Jura-Mountainbike-Cup am Wochenende behauptete Benedikt Diepold von Run&Bike Kelheim die Führung in der Gesamtwertung der Rennserie. Er bewältigte die 27,3 Kilometer in 1:04:38 Stunden. Damit lag er 13 Sekunden vor dem Zweitplatzierten.

In sieben ausgeschriebenen Altersklassen gingen insgesamt 78 Biker an den Start. Bemerkenswert dabei, dass 40 der Teilnehmer Kinder und Jugendliche waren. Je nach Altersklasse ging es über eine Distanz von 1000 Metern bis hin zu 27.3 Kilometern, die auf dem kleinen (2,6 Kilometer) oder großen Rundkurs (3,9 Kilometer) mehrmals zu bewältigen waren.

Von den Zuschauern, die sich über die ganze Strecke verteilten, bekamen die Akteure verdienten Applaus. Viel Lob erhielten die Veranstalter für die nicht einfach zu bewältigenden Strecken.

Ergebnisse

2 x 500 Meter

weibliche Bambini (2007 und jünger): 1. Paulina Steiner (2:45 Minuten/SV Altenstadt/Team Jota); männliche Bambini: 1. Constantin Stich (2:40/SV Altenstadt); 2. Lukas Lehmann (2:41/SG Painten); 3. Maximilian Eckert (2:51/SV Altenstadt)

1 x 2,6 Kilometer

U11 w: 1. Pauline Mickelat (11:15); 2. Amelie Mickelat (12:07/ beide TSV Nittenau); 3. Katharina Schnappauf (12:20/SV Altenstadt). U11 m: 1. Maximilian Lier (9:44/RSC Neukirchen); 2. Levin Thornagel (9:59/Radsport Zentrale Hersbruck); 3. Moritz Köppelle (10:41/Kumpfmühl Racers)

2 x 2,6 Kilometer

U13 w: 1. Katharina Paggel (18:49/Bike-Team Sandharlanden); 2. Laura Lehmann (20:42/SG Painten); 3. Leontien Luber (26:06); U13 m: 1. Willi Loher; 2. Simon Roscher (20:42); 3. Florian Schnappauf(22:58/beide SV Altenstadt)

2 x 3,9 Kilometer

U15 w: 1. Lara Stich (26:13/FSV Sandhaarlanden); 2. Pauline Manglkramer (22:06); 3. Marie Pöllinger (26:30/beide TSV Nittenau); U15 m: 1. Thilo Hartmann (21:24/RSC Neukirchen); 2. Nicolai Pirzer (22:06/TV Burglengenfeld; 3. Manuel Joachimstaler (22:16/Team Jota)

3 x 3,9 Kilometer

U17 w: 1. Melanie Blümel (36:40/Team Baier Landshut); 2. Elisa Kühnlein (40:50/BSB Bayreuth/Team Jota); U17 m: 1. Frederic Höllmann (29:51/Giant Junior Team Deutschland); 2. Michael Mickelat (30:43); 3. Timo Pfeiffer (31:25/TSV Nittenau)

5 x 3,9 Kilometer

U19-Sieger: 1. Philipp Hollfeld (1:16:06 Stunden/RSC Kelheim)

7 x 3,9 Kilometer

Herren: 1. Benedikt Diepold (1:04:38/Run & Bike Kelheim); 2. Matthias Seitz (1:04:51); 3. Andreas Schrödl (1:04:56/beide Wilier/TU-Sports); Senioren (1974 und älter): 1. Markus Biersack (1:06:28/Veloclub Regensburg); 2. Uwe Berschneider (1:08:28/Pedalritter Birgland); 3. Elmar Daubenmerkl (1:09:55/Tristar Regensburg)
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.