"Arche Noah"-Kinder mit den Laternen unterwegs
Moderner Martin

Es war für die Mädchen und Buben des katholischen Kindergartens "Arche Noah" wieder ein Erlebnis, mit ihren selbstgebastelten Laternen hinter dem heiligen Martin (Ingrid Kallmeier) durch die Straßen zu ziehen.

In einer Andacht mit Pfarrer Markus Nees lernten die Kinder die Geschichte des Würdenträgers kennen. In einer etwas moderneren Version wurde die Teilung des Mantels von den Kleinen dargestellt. Mit dem Motorrad kam hier St. Martin gefahren und teilte seinen Ledermantel mit einem Clochard, der unter einer Brücke nächtigte.

Im Anschluss zogen die Kinder mit ihren Eltern und Verwandten durch die Straßen. Das Licht der Laternen leuchte den Weg. Nach dem Umzug kredenzte der Elternbeirat Glühwein, heißen Apfelsaft, Lebkuchen und heiße Wiener . Außerdem konnte jeder, der wollte, selbst gemachte Brombeermarmelade, Apfelgelee und frisch gepressten Apfelsaft kaufen und mit nach Hause nehmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.