Bundestagsabgeordneter besucht Bauelemente-Firma
Rupprecht bei Arnold

Bundestagsabgeordneter Albert Rupprecht (rechts) stattete der Firma Arnold Bauelemente einen Besuch ab. Bild: sm
In Begleitung der CSU-Ortsvorsitzenden Annett Kamm und der FU-Vorsitzenden Elisabeth Weiß besuchte Bundestagsabgeordneter Albert Rupprecht die Firma Arnold Bauelemente in der Bahnhofstraße. Er gratulierte den Geschäftsleitern Sabine Bauer und Anton Ruf zu der guten Geschäftsentwicklung. Dabei stellte der Abgeordnete die hohe Erfahrung und fachliche Expertise der Firma heraus, die "unersetzlich" für die Kundenzufriedenheit wären.

Besonderes Interesse zeigte Rupprecht für die verschiedenen Be- und Entlüftungssysteme von Fenstern. Um den Energieverbrauch in Häusern zu senken, werden Fenster immer besser isoliert, dadurch wachsen aber auch die Anforderungen an die Be- und Entlüftungssysteme, erklärte Ruf. Die Firma zeigte anschaulich die verschiedenen technischen Unterstützungsmöglichkeiten für die Entlüftung. Neben der Präsentation von verschiedenen Materialien und deren Vor- und Nachteile wurde insbesondere das Thema Einbruchssicherheit angesprochen.

Das Vergaberecht bei öffentlichen Ausschreibungen für regionale Firmen war beim Besuch des Abgeordneten ein weiteres Gesprächsthema. Hier solle man prüfen, welche Möglichkeiten es für Kommunen gebe, um regionale Firmen besser zu unterstützen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.