Damen als zehntes Team am Netz

Der neue Vorstand des Tennisclubs (von links): Raimund Spöth, Bernhard Hoppen, Klaus Baschnagel, Reinhold Kindl, Leni Joachimstaler, Reinhard Neugebauer, Ottmar Joachmistaler, Walter Meyer, Leopold Seibold, Karlheinz Strobl. Bild: sm

Der Rückblick auf die sportlichen Erfolge im vergangenen Jahr, die Zusammenstellung der aktuellen Mannschaften und Neuwahlen standen im Mittelpunkt der Versammlung des Tennisclubs im Sportheim.

Abteilungsleiter Ottmar Joachimstaler bezeichnete die abgelaufene Saison als eine der sportlich erfolgreichsten in der 30 jährigen Clubgeschichte. Als einziger Tennisverein im Landkreis stelle Altenstadt im Herrentennis eine Mannschaft in der Bayernliga. Trotz etlicher Investitionen sei die Abteilung schuldenfrei.

Die Senioren haben die Plätze bereits für die Saison hergerichtet. "Wir hoffen, je nach Wetterlage, den Spielbetrieb um die Osterfeiertage zu eröffnen." Die Seniorinnen kümmern sich in den nächsten Tagen um das Tennisheim.

Die Werbeaktion im letzten Jahr bescherte dem Verein 19 neue Mitglieder. Um die Kinder kümmert sich vor allem Walter Hierlmeier. Joachimstaler hob die ehrenamtliche Mithilfe vieler Mitglieder hervor. "Ohne dieses Engagement würde der Tennisclub nicht so erfolgreich funktionieren." Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Steffi Sturm und Klaus Baschnagel geehrt.

Sportwart Bernhard Hoppen berichtete von den Aufstiegen der Herren in die Bezirksklasse I und der Senioren 60 in die Bayernliga. Neun Teams von den Bambini bis zu den Herren 60 waren im Einsatz. In diesem Jahr schickt der Tennisclub zusätzlich ein Damenteam als zehnte Mannschaft ins Rennen.

Der Sportwart hob die Erfolge in der Medenrunde von Werner Gößl (Herrenteam) hervor, der in allen Einsätzen, Einzel wie Doppel, als Sieger vom Platz ging. Größte Überraschung bei den Neuwahlen war die Ankündigung, dass in zwei Jahren ein Generationswechsel geplant sei.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.