Eisstock-Stadtmeisterschaft: Altenstädter Schnitzer schneiden am besten ab

Eisstock-Stadtmeisterschaft: Altenstädter Schnitzer schneiden am besten ab (adj) Auch wenn das Wetter in den vergangenen Jahren nicht immer mitspielte, so machen sich der Stadtverband und die Vereine immer wieder Gedanken, wie sie eine Eisstock-Stadtmeisterschaft abhalten können. In diesem Jahr entschieden sich die Sportler für die Freieisfläche im Weidener Eisstadion. Am Wochenende begrüßte der Ausrichter, die BSG Beyer & Co Altenstadt, und der Stadtverband zehn Mannschaften. Trotz der kurzen Bekanntga
Auch wenn das Wetter in den vergangenen Jahren nicht immer mitspielte, so machen sich der Stadtverband und die Vereine immer wieder Gedanken, wie sie eine Eisstock-Stadtmeisterschaft abhalten können. In diesem Jahr entschieden sich die Sportler für die Freieisfläche im Weidener Eisstadion. Am Wochenende begrüßte der Ausrichter, die BSG Beyer & Co Altenstadt, und der Stadtverband zehn Mannschaften. Trotz der kurzen Bekanntgabe nahmen sieben Hobbyteams teil. Bei den Aktiven traten wegen anderer Termine und Verletzungen nur drei Mannschaften an. Mit 8:0 Punkten gewann die BSG Beyer & Co in der Besetzung Andreas Götz, Max Hannes, Reinhold Beyerlein und Stefan Grein souverän den Titel. Bei den Hobbymannschaften ging es spannender zu. Mit 8:2 Punkten und einer Note von 5,458 sicherten sich die Altenstädter Schnitzer (Georg Gößl, Paul Mutz, Helmut Schönberger, Hans Schwarz) den ersten Platz. Mit ebenfalls 8:2 Punkten (Note 2,470) wurde der SV Altenstadt (Gert Simon, Reinhold Kindl, Manfred Güntner, Ewald Pavlica) Zweiter. Den dritten Platz belegte die Reha-Vital-Sportgruppe (Georg Paul, Josef Krapfl, Waldtraud Gößl, Alfred Pittner). Bild. adj
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.