Fragen wegen Lärmschutzwall

Das Baugebiet Altenstadt-Mitte ist auf den Weg gebracht. Auf einer Fläche von 2,1 Hektar soll ein Mischgebiet entstehen. Das Biotop entlang der Karl-Hofbauer-Straße bleibt erhalten.

Von der Karl-Hofbauer-Straße, entlang der Ernst-Kraus-Straße bis auf Höhe der Egerländerstraße sind neun Baufelder geplant. Stadtplaner Ralph Stadter von der RSP Bayreuth gab im Gemeinderat einen Überblick über das Vorhaben. Ziel sei es, den endgültigen Beschluss in der Sitzung am 10. Juni zu fassen.

Rad- und Fußweg

Von der Karl-Hofbauer-Straße entlang der Ernst-Kraus-Straße bis Höhe Forstweg wird ein Fahrrad- und Fußweg bis zum Bahnhaltepunkt gebaut. Dort ist ein "Park- und Ride"-Areal für zehn Autos und elf Fahrräder geplant. Insgesamt entstehen neun Baufelder. Die Gebäude können zwei- oder dreigeschossig sein. Die Dachform ist nicht festgeschrieben.

Ringstraßen erschließen den mittleren Bereich. Entlang der Bahn ist ein Lärmschutzwall geplant. Außerdem sind bei den Häusern Lärmschutzmaßnahmen erforderlich.

Susanne Ullmann, Mitarbeiterin des Büros Mertl aus Friedenfels, erklärte, dass sich seit der Vorstellung der Pläne im Bauausschuss die Größe der Ausgleichsflächen geringfügig von 1,38 auf 1,41 Hektar erhöht hätten. Hintergrund sei, dass Grünflächen im Baugebiet selbst nicht als Ausgleich gelten.

Annett Kamm (CSU) stellte die Frage, ob es nicht möglich wäre. eine Tankstelle für E-Bikes auf der "Park- und Ride"-Fläche zu errichten. Kämmerer Rüdiger Fuhrmann wird dies abklären.

Gras statt Hecken

Claudia Plödt (Freie Wähler) wollte wissen, wie der mit Sträuchern und Hecken bepflanzte Wall bewirtschaftet werden könne. Da gibt es eine Änderung führte Stadter aus. "Es ist nur mehr eine Begrünung mit Gras vorgesehen. An einer Seite des Walls wird ein Wirtschaftsweg gebaut." Auf welcher Seite dies geschieht, wird noch festgelegt.

Das Wasser von dem Hügel dürfe nicht in die Gärten fließen, mahnte Siegfried Klarner. Andreas Greiner regte an, dass bei einem Satteldach die Dachneigung ebenfalls bei 15 Prozent angehe, wie bei den anderen Bauformen. Dies wird in textlichen Festsetzungen des Planes mit aufgenommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.