Geschichte trifft Zukunft

14 der 19 Geehrten sind Gründungsmitglieder des Heimatvereins. Sie bekamen beim Festakt Urkunden und Geschenke. Bild: cr

Der Heimatverein Altenstadt feierte 25-jähriges Jubiläum im Sportheim. 14 Gründungsmitglieder erhielten Ehrungen. Vorsitzender Jörg Krämer freute sich über den Besuch von rund 60 Interessierten.

Bürgermeister Ernst Schicketanz hob besonders das Engagement um das im Jahr 2014 eingeweihte Museum hervor. Er überreichte Krämer eine Geldspende und im Auftrag von Anton Pscheidt das Kassenbuch den SV Altenstadt von 1951 fürs Archiv. Krämer und Alfons Barth blickten mit Bildern auf die Anfänge zurück. Anfangs beschränkte sich die Arbeit auf das Sammeln von Dokumenten und die Sichtung vorhandener Klein- und Großdenkmäler. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde eröffneten die Heimatfreunde 1996 die Anton-Wurzer-Stube im Alten Forsthaus, nicht zuletzt um den in Altenstadt geborenen Dichter regelmäßig zu würdigen.

1996 gab der Club das erste Altenstädter Lesebuch mit vielen Beiträgen aus der Bevölkerung heraus. Es folgten Sonderausstellungen über Ehrenbürger, die Ortsteile und ihre Eingemeindung, Gemeinderäte und die Kindergärten. Vorsitzender Barth hob hervor, dass der Heimatverein der erste Ortsverein mit einer eigenen Homepage war.

Im Jahr 2000 machten sich Mitglieder mit dem Straßenbauamt an die Renovierung des Marterls am Pendlerparkplatz an der Autobahn. Zudem legten sie einen Rundwanderweg an. Vorgestellt wird immer wieder das Vermächtnis von Heimatforscher Karl Werners. Stets unterstützte der Heimatverein die geschichtlichen Wettbewerbe der Grundschule.

Rund 10 Jahre dauerte die beharrliche Forderung nach einem Altenstädter Museum. Dank der Spendenbereitschaft der Einwohner für Exponate ist es heute Wirklichkeit.

Dr. Thomas Bäumler hielt einen spannenden Vortrag zur Frühgeschichte des Ortes. Dabei zeigte sich, dass die oft lächerlich gemachte 1000-Jahr-Feier 1956 keineswegs absurd war (Bericht folgt) .
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.