Jung, fleißig, schlau

Bürgermeister Ernst Schicketanz (hinten, rechts) zeichnete (vorne, von rechts) Jessica Michler, Andrea Bruischütz, Annalena Kirner, Matthias Mages, und Adrian Wurmstein sowie (hinten, von rechts) Raimund Pamler, Alexander Pamler und Lukas Laubert aus. Bild: adj

Leistung soll sich lohnen. Klingt etwas abgedroschen, gilt aber in der Gemeinde nach wie vor. Mit Geldpreisen belohnte Bürgermeister Ernst Schicketanz gute schulische Leistungen von neun jungen Bürgern.

Einer davon konnte nicht dabei sein. Julian Bäumler absolviert ein freiwilliges soziales Jahr. Schicketanz lobte in Anwesenheit der Eltern im Rathaus Wissensdurst und Bildungshunger der jugendlichen Abschlussschüler.

Ermutigend sei, dass sie ihre Erfolge in ganz unterschiedlichen Gebieten erreicht hätten. Das repräsentiere auch einen Querschnitt der Bevölkerung. Am Ende stehe das Ziel, einen guten Ausbildungsplatz oder einen Studienplatz an der Uni eigener Wahl zu bekommen.

"Ihr habt bewiesen, dass ihr lernen könnt. Mit euren Leistungen habt ihr gezeigt was möglich ist", lobte Schicketanz. Er überreichte Geldpreise und bat zum Eintrag ins goldene Buch samt Sektempfang.

Ausgezeichnet wurden Andrea Bruischütz (Note 1,9 am Gymnasium Neustadt), Alexander Pamler (Note 1,18 - Schulbester der Lobkowitz-Realschule Neustadt), Raimund Pamler (Note 1,45 an der Lobkowitz-Realschule Neustadt), Jessica Michler (Note 1,9 am Augustinus-Gymnasium Weiden), Lukas Laubert (Abiturnote 1,8, Gustav-von-Schlör-Schule Weiden), Matthias Mages (Note 1,8 an der Mittelschule Neustadt), Annalena Kirner (Note 1,77 an der Mittelschule Altenstadt), Adrian Wurmstein (Note 1,94 an der Mittelschule Altenstadt) und Julian Bäumler (Note 1,5 - Augustinus-Gymnasium.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11032)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.