Keine Kälte, kein Dauerregen: "Sunny Sound" macht seinem Namen bei Serenade alle Ehre

Keine Kälte, kein Dauerregen: "Sunny Sound" macht seinem Namen bei Serenade alle Ehre (adj) Ein musikalisches Feuerwerk der guten Laune brannte die Partyband "Sunny Sound" bei der kleinen Serenade auf der Rathaus-Piazza ab. Über 150 Musikfreunde forderten mehrere Zugaben. Bürgermeister Ernst Schicketanz freute sich, dass das Wetter endlich einmal passte. Zwei der vier Serenaden hatte er absagen müssen. Wenn auch diesmal der kleine Regenschauer eine Stunde vor Beginn den einen oder anderen abgehalten h
Ein musikalisches Feuerwerk der guten Laune brannte die Partyband "Sunny Sound" bei der kleinen Serenade auf der Rathaus-Piazza ab. Über 150 Musikfreunde forderten mehrere Zugaben. Bürgermeister Ernst Schicketanz freute sich, dass das Wetter endlich einmal passte. Zwei der vier Serenaden hatte er absagen müssen. Wenn auch diesmal der kleine Regenschauer eine Stunde vor Beginn den einen oder anderen abgehalten hat, war das Gemeindeoberhaupt mit dem Besuch zufrieden. Bandleader James Riedlbauer und seine Musiker präsentierten ein umfangreiches Repertoire. Die Stimmen von Sängerin Mary Zwerenz und Mister Lee prägten die Melodien. Gassenhauer wie "Sempre, sempre", "I cant stop to say I love you", "Sweet Sensation" oder Schlager von Andrea Berg ("Du hast mich tausend Mal belogen") und Helene Fischer ("Atemlos") wurden kräftig mitgesungen. Auf der Tanzfläche herrschte reges Treiben. Bild: adj
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.