Neue Parkplätze, sanierte Halle

Baumaschinen beginnen in Altenstadt-Mitte den Lärmschutzwall an der Bahnstrecke aufzuschütten. Davor entsteht die geplante Park-and-Ride-Anlage. Bild: adj

Bei zwei Ortsterminen machte sich der Bau- und Umweltausschuss ein Bild. Zudem sprach er die Erweiterung der Firma Sitlog an.

Im Baugebiet Altenstadt-Mitte stand der Park- und Ride-Parkplatz beim Bahnhaltepunkt im Mittelpunkt. Markus Schieder vom Planungsbüro erläuterte die Pläne. Von der Bushaltestalle wird entlang der Ernst-Kraus-Straße bis zum Bahnhaltepunkt ein Gehweg entstehen. Poller sollen verhindern, dass ihn Autos nutzen. Geplant sind Standplätze für 10 Autos und 11 Fahrräder. Einstimmig befürworteten die Gemeinderäte die Pläne. Nun kann der Förderantrag gestellt werden. Daneben beschloss der Ausschuss den vorzeitigen Baubeginn.

Marode Sportstätte

Beim Besuch der 1982 gebauten Turnhalle der Mittelschule präsentierte sich der nächste Kraftakt. Architekt Wolfgang Schultes stellte sein Konzept vor. So müsse außer dem Boden alles erneuert werden. Die Fensterfront kann verkleinert werden, die Eingangstür muss größer werden. Daneben ist ein zweiter Notausgang erforderlich. "Die Sanitärräume und Umkleidekabinen sind nicht mehr zumutbar." Das Dach muss noch genauer untersucht werden. Das Flachdach auf dem Zwischenbau war schon mal undicht.

Auch der Heizungsboiler muss raus. Schultes schlägt eine Generalsanierung vor. Die Kostenschätzung liegt bei knapp 1,3 Millionen Euro. Zwischen 38 bis 40 Prozent Förderung sind möglich. Wie Bürgermeister Ernst Schicketanz ausführte, werden alle Fraktionen das Konzept der Sanierung zur weiteren Beratung bekommen. Danach sollen sie entscheiden, wie umfangreich die Sanierung ausfallen soll. Grünes Licht gab es für die Baugenehmigung im Freistellungsverfahren zur Erweiterung der Firma Sitlog im Gewerbepark Haidmühle. Doch das Landratsamt hat zwei Beschlüsse dazu angemahnt. Gerald Lang von der Verwaltung erläuterte kurz die Punkte. So müssen auf Verlangen zwei Abweichungen von der Bauordnung beschlossen werden. Der Brandschutz steht dabei im Mittelpunkt. Einstimmig beschlossen die Räte, den Anträgen auf Überschreitung der maximal zulässigen Fläche einer Einheit zu erteilen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.