Neuer Name, neuer Schwung

Der "Arbeitskreis Gemeindeentwicklung" hat im Ort schon einiges bewirkt. Nun will die Kommune daraus eine "Lenkungsgruppe" machen. Die soll noch im Herbst gegründet werden. Bild: sm

Der "Arbeitskreis Gemeindeentwicklung" will künftig als "Lenkungsgruppe" weiterarbeiten. Das soll ihn effizienter machen.

Im Beisein von Bürgermeister Ernst Schicketanz und den beiden Planern Klaus Stiefler von RSP Architekten aus Bayreuth und Dr. Klaus Zeitler von SIREG Rottenburg haben sich die AK-Mitglieder einhellig dafür ausgesprochen, in einer neuen und verkleinerten Form an der Gemeindeentwicklung mitzuwirken.

Der Umbau war notwendig geworden, weil derzeit sowohl das Thema "Jugend und Beteiligung von Jugendlichen" als auch das Thema "Wirtschaft und Profilierung des Wirtschaftsstandortes Altenstadt" in Kleingruppen bearbeitet wird. Eine Zusammenführung im großen Arbeitskreis würde Doppelstrukturen schaffen, die die Arbeit mehr behindern als fördern würde.

Zukünftig soll eine kleine Lenkungsgruppe die Arbeit übernehmen. Je nach Projekt sollen dann aber wieder mehr Menschen aus der Gemeinde in die Arbeit mit einbezogen werden. "Dies verbessert unsere Schlagkraft und baut Frustrationen ab, weil sich Arbeitskreismitglieder nicht mit Themen auseinandersetzen müssen, die ihnen nicht liegen oder wegen denen sie nicht im Arbeitskreis sind", sagte Zeitler.

"Nichtsdestotrotz hat der Arbeitskreis in den letzten zwei Jahren viele Themen auf den Weg gebracht", betonte Schicketanz. Er erwähnte unter anderem den Fragebogen zur Bürgerbefragung und die Koordination mit den Verantwortlichen der Jugendarbeit, die Wirtschaftsbefragung, die Facebook-Seite "Jungstadt" oder die Wirtschaftsgespräche.

Die Gründung der Lenkungsgruppe soll noch im Herbst erfolgen. "Wir würden uns wünschen, dass die Arbeit in dieser neuen Organisationsform genauso reibungslos und erfolgsorientiert läuft wie bisher", sagte Stiefler. Die Gemeinde bedankte sich bei den AK-Mitglieder für die vielen Stunden ehrenamtliche Arbeit mit einer Brotzeit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.