Respekt vor Wald und Wild

Ehrungen altgedienter Mitstreiter und die Übergabe der Urkunden für den Nachwuchs standen im Mittelpunkt der Hubertusfeier des Kreis-Jagdverbands. Hornklänge umrahmten die Feierstunde.

In guter Tradition gedachten die Waidmänner und -frauen ihrem Schutzpatron. Nach dem Gottesdienst begrüßte Vorsitzender Alfons Ermer aus Pirk rund 100 Mitglieder und ihre Angehörigen. Brigitte Hohlmeier trug ein Gedicht vor.

Ein großes Anliegen war es Ermer, diejenigen zu würdigen, die dem Verband durch ihre langjährige Mitgliedschaft den Rücken stärken. Der Weidener Jagdverein wurde vor 91 Jahren gegründet, in der Nazi-Zeit aufgelöst und 1949 wieder ins Leben gerufen. Richard Heibl und Claus Konrad sind seit sage und schreibe 60 Jahren dabei, Ernst Schwägerl und Irene Eckert halten vier Jahrzehnte zur Stange, Herbert Neuber und Manfred Meier (beide Floß) seit 25 Jahren.

Bevor die Gesellschaft zum gemütlichen Teil überging, wurden die Jägerbriefe an 20 Jungjäger überreicht. Ermer dankte Ausbildungsleiter Hans Lehner. Zum Lehrgang waren 27 Kandidaten angetreten, nicht alle hielten durch. Voraussetzung ist derzeit eine mindestens 120-stündige Ausbildung mit einem praktischen Teil nicht unter 60 Stunden.

In 52 Kurs-Abenden und vielen freiwilligen Stunden gab es jede Menge Lehrstoff. Die theoretische Ausbildung gliederte sich in Waffenrecht, Waffentechnik, Jagdwaffenkunde, Wildarten, Jagdrecht, Tierschutzrecht oder Naturschutz- und Landschaftspflegerecht. Der handwerkliche Teil beinhaltete Hegemaßnahmen, Füttern in Notzeit, Bau von Reviereinrichtungen, Jagdschutz, Versorgung von erlegtem Wild und vieles mehr. Die Handhabung von Waffen das Schießen gehören auch zur Prüfung. Vor der Ausgabe der ansprechend gestalten Urkunden mahnte Lehner: "Denkt immer daran, waidmännisch zu jagen und den Wald mit Respekt zu sehen." Im kommenden Jahr organisiert die Gruppe Weiden-Neustadt die Tagung des Landesjagdverbands.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.