"Sehr gute Investition" für neue Heimat

Über Dekan Alexander Hösl rollt seit Beginn des Pfarrheimneubaus eine Spendenlawine hinweg. Immerhin hat sich die Pfarrei mit der 1,2 Millionen Euro teuren Investition ein ehrgeiziges Ziel gesteckt. Jetzt durfte er einen Spendenscheck in Höhe von 1000 Euro entgegennehmen. Anlässlich der Adventfeier des katholischen Kirchenchors im Gemeindehaus des Ortsteils, das der Gemeinschaft als Ausweichquartier während des Pfarrheimneubaus dient, überraschten ihn die Chorsänger mit dieser Summe. Das Geld wollen die Musiker um Chorleiterin Claudia Gruber (links) im Chorzimmer des Neubaus für die Ausstattung angelegt wissen. "Das ist eine sehr gute Investition in eure neue Heimat", bedankte sich der Geistliche. Außerdem sagte er ein herzliches "Vergelt's Gott" für das gesangliche Engagement und der musikalischen Bereicherung der Gottesdienste. Er freue sich schon auf die Einweihung des Pfarrheims am 26. Juni mit Bischof Dr. Rudolf Voderholzer. Der Kirchenchor werde den Gottesdienst sicherlich mit einer spritzigen, lebhaften Messe feierlich gestalten, hoffte Dekan Hösl. Bild: dob
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.