Spende für syrische Kinder

Groß war die Freude bei den syrischen Kindern und den Lehrkräften der Grundschule über eine 2500-Euro-Spende. Dalal Makari-Pausch, stellvertretender Schulleiter Josef Bäumler und Bürgermeister Ernst Schicketanz dankten Dr. Stephan Gilliar (von rechts) für die Unterstützung. Bild: adj
Mit einem Scheck über 2500 Euro überraschte Stephan Gilliar aus Nabburg die Verantwortlichen der Grundschule und Dalal Makari-Pausch. Die Spende soll für die syrischen Kinder verwendet werden. Anlässlich seines 60. Geburtstags hatte Dr. Gilliar statt Geschenken um Geldspenden gebeten.

Bei einem arabischen Sprachkurs, den er besucht, um für Patienten aus dem arabischen Raum gerüstet zu sein, lernte er die Arbeit von Makari-Pausch kennen. Der Gedanke, den Kindern zu helfen, war schnell entstanden. Gilliar möchte nach eigener Aussage seinen Teil dazu beitragen, dass sich die Kinder heimisch und gleichwertig fühlen. Sie sollen nochmals anfangen zu leben und sich integrieren können. Bürgermeister Ernst Schicketanz freute sich über die Gabe, mit der die Arbeit von Makari-Pausch unterstützt wird. Sie und die Kinder bedankten sich bei Gilliar. Makari-Pausch versprach, das Geld in seinem Sinne zu verwenden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.