Team Jota sattelt auf

Manuel Joachimstaler legt sich gekonnt in die Kurve. Das 14-tägige Training zeigt Wirkung. Bild: hfz

Zwar sitzen alle vier Joachimstaler fest im Sattel. Allerdings fällt die Tochter aus der Reihe. Während sich Vater, Mutter und Sohn am liebsten aufs Fahrrad schwingen, ist die zwölfjährige Marika pferdenarrisch.

Mutter Daniela Joachimstaler (39) sagt: "Unsere Tochter hat mit Mountainbike gar nichts am Hut." Das ist insofern ungewöhnlich, weil ihr Bruder und ihre Eltern das Fahrradfahren leben. Das Ehepaar Klaus und Daniela betreibt seit sechs Jahren ein Geschäft - Bike & Ski Joachimstaler.

"Fußball kann jeder"

Manuel sagt über sich selbst: "Ich sitze, seit ich auf die Welt gekommen bin, auf dem Fahrrad." Der 14-Jährige schätzt das Anstrengende und Anspruchsvolle. "Fußball kann jeder", meint er. Vorbild des Jungen: der 44-jährige Papa Klaus. Der fuhr einst professionell Rennen, vor Jahren Europacup in der U 23. Außerdem radelte er in der Bundesliga. Die Leidenschaft teilen die Joachimstaler nun.

Seit Frühling gibt es eine Mountainbike-Sparte beim Sportverein - SV Altenstadt Team Jota. Jota steht für Joachimstaler. "Wir haben mit 37 Kindern angefangen", erklärt Daniela Joachimstaler. Rund ein Dutzend Buben und Mädchen zwischen 8 und 14 Jahre sind dabeigeblieben. Ein Weidener, sonst alles Altenstädter. Der harte Kern. Die zweifache Mutter verrät, dass viele mit dem falschen Fahrrad gekommen seien, "wir fahren schließlich querfeldein". Die Nachwuchsradler müssten zwingend ein Mountainbike haben, viele besäßen aber nur ein Citybike: "Das scheppert und kracht." Die Kinder, die dabeiblieben, kommen gerne. Alle zwei Wochen sind sie eine bis eineinhalb Stunden unterwegs. Die Region ist dafür prädestiniert. "Man braucht nicht den Gardasee zum Biken. Die Oberpfalz hat wunderschöne Landschaften", findet Daniele Joachimstaler. In dieselbe Kerbe schlägt ihr Gatte Klaus: "Wir haben ein gutes Wanderwegenetz, das bietet sich gut zum Fahrradfahren an."

Kontakt zu Concordia

Die älteren Kinder nahmen bereits an Rennen teil. Unter anderem in Batzhausen und Painten. Mountainbike-Sparten gibt es nicht so viele in der Region. Concordia Windischeschenbach hat noch eine. Team Jota hat schon Kontakt aufgenommen. Dass die Sparte kein kurzlebiges Projekt ist, dafür spricht die Leidenschaft der Joachimstaler. Außerdem sagt Daniela: "Ich bin seit 20 Jahren unterwegs. Das Tolle ist, man kann sich aufs Fahrrad setzten und losfahren." Eine sattelfeste Ansage.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.