Tipps zu Rente und Co.

Die Regional-Brustkrebsselbsthilfegruppe "Mamazone Oberpfalz" trifft sich nicht nur regelmäßig, sie informiert auch zu wichtigen Themen. Referenten sprachen an zwei Abenden über den Behindertenausweis und den Rentenanspruch.

Siegmund Bergmann, der Geschäftsführer der VdK-Kreisgeschäftsstelle Weiden, referierte in "D'Wirtschaft". Er gab wichtige Informationen zum Behindertenausweis. Auch Krebserkrankte könnten ihn beantragen. Bergmann ging auf die Antragsstellung ein. Er erklärte, was bei einer Verlängerung zu tun sei, verriet, auf was es bei einem Widerspruch ankommt und warum manche nach fünf Jahren zurückgestuft werden oder Ausweis abgeben müssen. Bergmann hatte auch viel Infomaterial dabei. Für Sonntag, 26. Juni, ist in der Weidener Geschäftsstelle des VdK ein Tag der offenen Tür geplant.

Ebenfalls in "D'Wirtschaft" kam Brigitte Scharf. Bei ihrem Vortrag über den Rentenanspruch ging sie auf "Frauen und die gesetzliche Rente" ein. Gerade bei einer Krebserkrankung, die oft schon in jungen Jahren auftritt, sei die Erwerbsunfähigkeits- oder Erwerbsminderungssrente wichtig - ob auf Zeit oder für immer. Es sei vorteilhaft, sich schon frühzeitig mit dem Thema zu befassen, da es sehr viele verschiedene Formen der gesetzlichen Rente gibt. Die Kreisrätin und ehemalige Bezirksrätin sprach auch die Rente mit 63 an sowie die neue Mütterrente. Wer 45 Jahre gearbeitet und Beiträge einbezahlt habe, könne mit 63 in Rente gehen.

Neu sei, dass die Arbeitslosenzeit mit angerechnet werden soll. "Sonst würde ein Maurer, obwohl er 45 Beitragsjahre hat, mit sieben Jahren 'Stempelzeit' nie eher gehen können." Bei der Mütterrente kritisierte Scharf, dass diese nicht alle Frauen zu 100 Prozent erhielten. Hier müsse dringend nachgebessert werden. Scharf bot der Selbsthilfegruppe an, Ansprechpartnerin für Einzelfälle zu bleiben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.