Steinmühle kriegt jeden Gegner klein
Stiftländer gewinnen gut besetztes Altherrenturnier des SV Altenstadt vor dem FC Kaltenbrunn

Die Teilnehmer des fairen Turniers der Alten Herren des SV Altenstadt wurden mit Urkunden und Bällen belohnt. Bild: adj

Viele Tore und guten Fußball boten die Altherrenmannschaften beim Hallenturnier des SV Altenstadt in der Neustädter Gymnasiumturnhalle. Am Ende setzte sich der SV Steinmühle im Endspiel mit 1:0 gegen den FC Kaltenbrunn durch.

Acht Teams spielten in zwei Gruppen zehn Minuten gegeneinander. Mit viel Spaß und Einsatz präsentierten sich die Mannschaften. In vielen Szenen blitzte Können auf. Verletzungen blieben aus.

In der Gruppe A setzte sich der FC Kaltenbrunn mit 7 Punkten (4:1 Tore) durch. Zweiter wurde die SpVgg SV Weiden mit 6 Punkten (4:2) vor Gastgeber SV Altenstadt (4 Punkte/7:4 Tore) und der SpVgg Wiesau (0 Punkte/1:9 Tore). In der Gruppe B gewann der SV Steinmühle mit 7 Punkten (8:3 Tore). Mit 4 Punkten erreichte der FC Weiden-Ost (2:4 Tore) dank des direkten Vergleich den zweiten Platz vor der SpVgg Schirmitz (5:4 Tore). Vierter wurde die DJK Weiden mit einem Punkt (3:7 Tore). Im Halbfinale schlug der SV Steinmühle die SpVgg SV Weiden mit 2:0 und der FC Kaltenbrunn den FC Weiden-Ost ebenfalls 2:0. Platz drei holte sich die SpVgg Weiden mit 1:0 gegen den FC Weiden- Ost. Das Spiel um Platz 5 gewann Altenstadt mit 2:1 gegen Schirmitz.

Roland Kusche und Bürgermeister Ernst Schicketanz gratulieren den erfolgreichen Mannschaften und lobten die Schiedsrichter Waldemar Reil (SpVgg Weiden) und Klaus Seidl (SV Störnstein). Die Teilnehmer bekamen Urkunden, Bälle und ein Fässchen Bier. Der SV Steinmühle erhielt zusätzlich eine Trikotbox. Die besten Torschützen mit jeweils fünf Treffern waren Iraklis Papafotiu (FC Kaltenbrunn) und Uli Hoheisel (SV Steinmühle).
Weitere Beiträge zu den Themen: Hallenturnier (22)Roland Kusche (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.