20 Jahre Freie Wähler
Mehr Jugendliche wären ideal

Viele Gäste durfte Vorsitzener Hans Wittmann (Zweiter von links) zur Jubiläumsfeier der Freien Wähler begrüßen:

Die Freien Wähler gibt es seit der Gebietsreform 1972 in Theisseil. Damals traten sie mit einer eigenen Liste und 15 Kandidaten an. Drei Mitglieder schafften den Einzug in den Gemeinderat. Nun feiert die Partei ihr 20-jähriges Bestehen.

Theisseil. (zer) Auf die vergangenen Jahre seit der Gründung blickte Vorsitzender Hans Wittmann im Gasthof Sommer in Wilchenreuth zurück. Von den 22 Gründungsmitgliedern sind 15 immer noch dabei. Insgesamt haben die Freien Wähler derzeit 36 Mitglieder. "Nun haben wir eine Größe erreicht, mit der sich erfolgreich und zukunftsorientiert arbeiten lässt. Es wäre ideal, wenn noch mehr Jugendliche sich zur politischen Arbeit melden würden", betonte er.

Aus fast allen 14 Ortsteilen sind Mitglieder eingebunden. Mit Veranstaltungen soll das Miteinander verbessert werden. Wittmann zählte das Fischessen am Aschermittwoch, das Grillfest, die Dostwanderung sowie das Kartoffelfeuer oder die Lesenacht auf. Zum Jubiläum war auch die Bezirksvorsitzende und Regensburger Landrätin Tanja Schweiger gekommen. Sie erinnerte daran, dass die Freien Wähler schon seit Jahrzehnten in den Kommunen mitarbeiten. "Die Oberpfalz ist eine Freie-Wähler-Hochburg. Wir sind im Bayerischen Landtag vertreten." Bis zur Europawahl haben sich immer wieder Menschen in die Reihe gestellt. Doch zuerst müsse Kommunalpolitik in der Fläche angepackt werden. Schweiger sprach Themen wie Breitbandinstallation, Infrastruktur, Kulturlandschaftspflege oder Energiewende an.

Kreisvorsitzende Gabriela Bäumler wünschte viel Kraft und Ideen für die Zukunft. Weil auch Abordnungen aus Störnstein, Tännesberg und Weiden anwesend waren, sprach Rainer Sindersberger für die FW Weiden. Der Kreisvorsitzender der "Wählergruppe", Karl Meier, betonte dass die Ortsgruppe auch bei Wahlkämpfen, Kreistagsthemen oder Landesversammlungen immer mithilft. Fraktionssprecher Oswald Lingl überreichte Hans Wittmann für dessen 20-jährige Tätigkeit als Vorsitzender ein Geschenk.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.