60 Jahre durch dick und dünn
Alfred und Elisabeth Gottschalk feiern diamantene Hochzeit

Elisabeth und Alfred Gottschalk (vorne) genießen ihren Ruhestand. Noch immer rüstig, nahmen sie die Glückwünsche von Freunden und Verwandten entgegen. Bild: adj

Kennengelernt haben sich Alfred und Elisabeth Gottschalk am 1. Mai 1954 in Recklinghausen beim Tanzen. So richtig gefunkt hat es aber erst ein paar Tage später.

Heute sind die Gottschalks seit 60 Jahren verheiratet. Zweiter Bürgermeister Konrad Adam gratulierte dem Jubelpaar zur diamantenen Hochzeit. Das Ehepaar wohnte zunächst in Recklinghausen.

1957 übernahm Alfred Gottschalk das elterliche Anwesen in Weihersberg bei Pressath. Er arbeitete aber nicht nur in der Landwirtschaft, sondern übte auch noch einige andere Berufe aus, unter anderem Metzger. Seine Frau unterstütze ihn bei den landwirtschaftlichen Arbeiten und führte den Haushalt. Das Paar hat drei Kinder. Zwischenzeitlich sind die Gottschalks stolze Großeltern von vier Enkeln.

2004 zogen die überaus rüstigen Eheleute nach Altenstadt um in der Nähe ihrer beiden Töchter zu wohnen. Seit 25 Jahren ist Gottschalk nun in Rente, aber er und seine Frau sind immer noch sehr aktiv. Radeln, schwimmen, Gartenpflege, Karten spielen und weitere Unterhaltungsspiele lassen keine Langweile aufkommen.

Das Ehejubiläum feierten sie im Kreise der Familie. Zahlreiche Freunde, Verwandte und Bekannte gratulierten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.