Altenstädter Grundschule empfängt tschechische Freunde
Partner zu Besuch

Vertreter der Altenstädter Grundschule und der tschechischen Partnerschule schauten sich in der Flosser Synagoge um. Bild: le

Altenstadt/Floß. In diesem Jahr trafen sich die Altenstädter Grundschule und die Manesova-Schule aus Stribro/Mies in Floß. Seit Jahren pflegen die Partner mit gegenseitigen Besuchen das gute Miteinander. 15 tschechische Lehrkräfte und Leiter Vaclav Peterik schauten sich die Synagoge in Floß an, die zwischen 2000 und 2005 saniert worden ist. Die Führung übernahm Altbürgermeister Fred Lehner. Großes Kompliment galt auch der Altenstädter Tschechischlehrerin Katerina Wimmer für ihren Dienst als Dolmetscherin. Die Altenstädter Lehrer übergaben der Schule aus Stribro Bilder, die Kinder anlässlich des 700. Jubiläums von Karl IV. gemalt hatten. Die Werke können für eine gemeinsame Ausstellung in Stribro verwendet werden.

Mit einem Essen klang der Nachmittag in der Radelstation Floß aus. Die Zoiglmusik unter Leitung des ehemaligen Rektors Klaus Kuschel bereicherte die Veranstaltung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.