Erste Krippenausstellung in Altenstadt/WN
Krippen schauen

Erstmals wird die böhmische Krippe der Familie Schwind ausgestellt. Ab Sonntag, 27. November, ist sie im Museum zu sehen. Bild: cr

Zur Eröffnung der ersten Krippenausstellung im Museum lädt der Verein am Sonntag, 27. November, um 14 Uhr ein. Neben einer Krippenlandschaft aus Böhmen von der Familie Schwind werden im Gewölbezimmer weitere historische Krippen zu sehen sein. Ausstellungsangebote werden noch angenommen. Anmeldung bei Barth, Telefon 09602/4713.

Zudem hat der Vorstand des Heimatvereins die Weichen für die künftige Arbeit in Verein und Museum gestellt. Alfons Barth, der als stellvertretender Vorsitzender bis zur Neuwahl im Januar den Vereins führt, stellte eine Regelung vor, die einstimmig beschlossen wurde: Ortsheimatpfleger Jörg Krämer ist künftig für die Aufgaben im Museum zuständig. Er ist Ansprechpartner für die Gemeinde und befugt, in Angelegenheit des Museums den Verein zu vertreten.

Insbesondere übernimmt er weiterhin die Führungen. Gesucht wird ein neuer Vorsitzender. Barth wird nicht zur Verfügung stehen. Die neue Internetpräsentation des Heimatvereins soll ab Januar laufen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.