Johann Vollath Thema in Lesebuch für bayerische Grundschüler
Gauner macht Karriere

So sieht das Lesebuch aus, in dem es auch um den Altenstädter Johann Vollath geht. Bild: cr

Kinder aus ganz Bayern können bald von einem Altenstädter erfahren. Zu verdanken haben sie das den hiesigen Grundschülern.

Johann Vollath aus Altenstadt, vielen als "Der Gauner" bekannt, ist Star im Lesebuch "Bausteine" der 4. Jahrgangsstufe des Diesterweg-Verlages für Bayern. Die offizielle Genehmigung des Kultusministeriums ist erfolgt.

Als Gauner hatte sich Vollath nie ein Schema pressen lassen. Er war deshalb schon Thema in einer mit dem ersten Landespreis gekrönten historischen Arbeit von Schülern der 3. Klasse der Grundschule Altenstadt. Diese hatten die Person des Gauners durchleuchtet. Durch Zufall stieß vor rund drei Jahren Schulbuchautorin Jutta Fiedler aus Halle auf die Arbeit. Sie nahm Kontakt mit der Schule auf und wurde unterstützt. In der Neuauflage der Lesebuchreihe gibt es unter den elf Kapiteln eine Kategorie mit 15 Geschichten unter dem Titel von "Gaunern und Schwindlern". Es gibt darin Texte von Autoren wie Erich Kästner, Paul Maar, Heinz Janisch - und auf zwei Seiten eben auch die Geschichte um Hans Vollath aus Altenstadt.

Erwähnt wird im Lesebuch zudem das Altenstädter Museum, einstmals das Schulhaus, in das der kleine Hans nur mit einem Trick am ersten Schultag gebracht werden konnte. Ebenfalls gewürdigt werden die Senioren des Maria-Seltmann-Hauses in Weiden, die mit Illustrationen die Kinder unterstützten. Am Ende der zwei Lesebuchseiten werden die Schulkinder in Bayern und den anderen Bundesländer aufgefordert, "die Geschichte ihres Heimatortes zu erforschen".

Jutta Fiedler ist sich sicher: "Ich denke, zwei solch authentische Seiten könnten für manche Schule ein Anreiz sein, ebenfalls ein ähnliches Projekt zu starten". Ihr als ehemaliger Lehrerin sei es ein großes Anliegen, das Heimatbewusstsein und Empathiekompetenz bei Kindern stärken.
Weitere Beiträge zu den Themen: Grundschule Altenstadt (12)Johann Vollath (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.