Ostbayernring: Parkstein und Altenstadt geteilter Meinung
Konsens finden

Abgeordneter Albert Rupprecht wirbt bei der Planung des Ostbayernrings um einen Kompromiss. Beim Ortstermin in Meerbodenreuth sagte er, Altenstadt soll sich mit Parkstein an einen Tisch setzen.

Altenstadt/Meerbodenreuth. Das Treffen kam auf Betreiben des CSU-Fraktionsvorsitzenden im Gemeinderat, Dominik Baschnagel, zustande. Die Vertreter der Tennet-Geschäftsleitung, Lex Hartmann und Andreas Herath, schauten sich in dem Altenstädter Ortsteil die Situation genau an. Baschnagel betonte, dass es sich aus Sicht der Gemeinde Altenstadt und auch der Bürger von Meerbodenreuth beim Vorschlag von Tennet um eine vernünftige und für Mensch und Natur verträgliche Lösung handle. "Damit können sowohl wir als auch unser Nachbarort Parkstein gut leben. Auf keinen Fall kommt in Frage, die Trasse aus welchen Gründen auch immer weiter in Richtung Meerbodenreuth zu verlegen und damit die Menschen und vor allem die Natur zu belasten."

Baschnagel spielte damit auf die Vorschläge des Markts Parkstein an. Hans Reichl aus Meerbodenreuth knüpfte daran an: "Eine Verschiebung der Trasse, wie von Parkstein vorgeschlagen, würde einen Waldeinschlag je nach Trasse von über 22 beziehungsweise 26 Hektar Privat- und Staatswald bedeuten."

Rupprecht, der sich mit den Tennet-Vertretern genau umsah, schlug vor, dass sich beide Gemeinden zusammensetzen. "Nehmt die Fachleute mit an den Tisch und stimmt euch ab", meinte der Abgeordnete. Herath von Tennet begründete die von seiner Firma vorgeschlagene Variante: "Wir haben versucht, die beste Lösung für Mensch und Natur zu finden, möglichst wenig Eingriffe vorzunehmen und das gegebene Landschaftsrelief in Betracht zu ziehen."

Baschnagel will sich um ein Treffen bemühen. Außerdem nutzte er die Gelegenheit, dem Hauptgeschäftsführer von Tennet das Sauerbachtal als schützenswert ans Herzen zu legen. "Schauen Sie bei der endgültigen Planung auch darauf, dass das überregional bedeutsame Naherholungsgebiet nicht von einer Stromtrasse durchkreuzt wird."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.