Reha-Vital-Sportgruppe in Altenstadt ist gut in Form
Aktiv und siegreich

Bürgermeister Ernst Schicketanz, Bezirksarzt Gerhard Zahner und Vorsitzende Herta Zahner überreichten an Helen Feiler, Dieter Pöhlmann und Erich Fuchs Urkunden für ihre Treue. Bild: adj

"Wir sind die aktivste Sportgruppe in der Gemeinde", freute sich Vorsitzende Herta Zahner. An 234 Tagen im Jahr bietet die Reha-Sportgruppe im SV Aktivitäten an. Wie Zahner in der Jahreshauptversammlung in "D'Wirtschaft" berichtete, hat sich die Namensänderung der Abteilung positiv ausgewirkt. "Inzwischen haben wir die Mitgliederzahl auf 58 gesteigert. Ziel für das Jahr 2016 sind 60. Wichtig ist unser familiärer Charakter, dabei sind zufriedene Mitglieder die beste Werbung für die Abteilung."

Aktiv und siegreich


2015 wurden 50 Kegelabende abgehalten. 56 Mal waren die Mitglieder beim Stockschießen, 28 Mal in der Wassergymnastik und 34 Mal bei der Gymnastik in der Turnhalle. Boccia (18) und Faustball (13) waren weitere Angebote. Die Nordic-Walking-Gruppe war an 23 Tagen unterwegs. Am Bocciaturnier beim SV-Fest hatten sich fünf Mannschaften beteiligt. Radtouren, Ausflüge, Theater- und Krankenbesuche sowie die Weihnachtsfeier mit Tombola gehörten zu den gesellschaftlichen Höhepunkten.

Stellvertretender Vorsitzender Georg Gößl gab eine Überblick über die sportlichen Aktivitäten. An 50 Kegelabenden schoben die Mitglieder 106 552 Holz. Rekordhalter auf 50 Schub ist Georg Gößl (246 Holz). Beste bei den Damen ist Anne-Maria Kreuzer (8043 Gesamtholz). Bei den Herren liegt Richard Herzog (8505) vorne. Den Artur-Fenzl-Pokal gewann Josef Kreuzer (206 Holz).

Im Eisstockschießen erreichte das Reha-Vital-Team (Waltraud Gößl, Alfred Pittner, Georg Paul und Josef Krapfl) den dritten Platz. Bei der Meisterschaft auf Asphalt belegte der Verein den ersten und zweiten Platz mit Georg Paul, Helmut Schönberger, Josef Kreuzer, Waltraud und Georg Gößl. Die Gruppe trifft sich dienstags um 13.30 Uhr beim ESF Neustadt sowie freitags um 13.30 Uhr bei BSG Beyer & Co. in Altenstadt.

Mit dem Herzen dabei


Das Bocciaturnier in Weiden gewann Reha-Vital knapp mit Alfons und Waltraud Barth, Liselotte Gerling, Günter Hagen, Franz Koller, Barbara und Dieter Pöhlmann, Gerhard Schöffer, Erich Spöth, Rosemarie Harrer, Waltraud und Georg Gößl. Lob zollte Gößl den Mitgliedern mit Handicap, die mit ganzem Herzen dabei seien. "Für diese Menschen ist unsere Reha-Vital-Sportgruppe sehr wichtig." Das Sportabzeichen haben Erich Fuchs, Georg Paul, Horst Dippelt, Waltraud Barth (alle Gold), Liselotte Gerling, Gerhard Näger und Günter Hagen (alle Silber) erreicht.

Zahner und Bürgermeister Ernst Schicketanz, der die Gruppe als eine der wichtigsten Einrichtungen bezeichnete, überreichten Urkunden an Christa Seifried, Dieter Pöhlmann und Erich Fuchs (10 Jahre). Seit 25 Jahren hält Helene Feiler dem Verein die Treue.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.