Schindler: Unternehmer als Lebensretter

Im Geschichtsunterricht an der Mittelschule in Altenstadt besuchte die Schindler-Expertin Professorin Erika Rosenberg-Band aus Argentinien die Schüler der 9. Klassen.

Die Professorin war mit Emilie Schindler eng befreundet. In ihrem lebendigen und authentischen Vortrag erzählte sie die Geschichte von Emilie und Oskar Schindler. Während des Zweiten Weltkriegs rettete das Ehepaar 1200 Beschäftigte ihrer Betriebe, überwiegend Juden, vor Verfolgung und Ermordung durch die Nazis. Ergänzt wurde der Vortrag durch eine Ausstellung der Friedrich-Ebert-Stiftung "Gegen das Vergessen unbesungener Helden - Emilie und Oskar Schindler". Darin wird auf 30 Tafeln die Lebensgeschichte der Schindlers und die Zeit des Nationalsozialismus nachgezeichnet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.