Schulverband will neue Küche in Mittelschule bauen
Immer öfter kaputt

Die Schulküche ist in die Jahre gekommen. Über 30 Jahre intensive Nutzung haben ihre Spuren hinterlassen. "Es wird immer mehr und immer öfter etwas kaputt", erklärte Hauswirtschaftslehrerin Edeltraud Fichtner bei einem Ortstermin des Schulverbands für die Mittelschule.

"Es gibt ständig Probleme mit den Elektrogeräten. Auch die Dunstabzugshaube funktioniert nicht mehr richtig. Selbst der Fußboden zeigt erhebliche Abnutzung", erklärte Fichtner weiter. Nahezu die Hälfte der 160 Schüler erhielt Unterricht in Hauswirtschaft, ergänzte Schulleiterin Gabriela Reitinger-Maie. Nach einem ersten Angebot kostet eine neue Küche rund 75 000 Euro, berichtete Bürgermeister Ernst Schicketanz. Hinzu kämen noch die Kosten für die Erneuerung des Fußbodens und der Decke. Laut Kämmerer Rüdiger Fuhrmann verfügt der Schulverband derzeit über 120 000 Euro Rücklagen. Es gebe also keine zusätzlichen Belastungen für die Schulverbandsgemeinden. Die Verbandsmitglieder beschlossen, Angebote für die Erneuerung der Küche, des Fußbodens und der Zimmerdecke einzuholen.

Kein Gehör fand der Wunsch der Schule, die Fenster in der Schulküche auch gleich mit zu erneuern. Die gewünschte Ausstattung mit Computerarbeitsplätzen ist vorerst zurückgestellt. Das Schulgebäude wird mit drei Überwachungskameras ausgestattet. In das Schulhaus wurde schon fünfmal eingebrochen. Auch die Polizei empfiehlt eine Überwachung, informierte die Schulleiterin.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schulverband (6)Mittelschule Altenstadt (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.