Seniorennachmittag St. Elisabeth
Tricks gegen Trickbetrüger

Guten Zuspruch fand der Nachmittag der Seniorenrunde St. Elisabeth. Vorsitzende Maria Siebert begrüßte die Gäste mit einem Frühlingsgedicht. Nach einer gemütlichen Kaffeeplauderstunde übergab Siebert das Wort an Roland Forster und Alexander Franz von der Polizeiinspektion Neustadt für einen Vortrag mit dem Thema "Sicherheit für Senioren". Zunächst erklärten sie die verschieden farbigen Uniformen, die beide trugen. Die Polizisten wiesen darauf hin, dass die bisher übliche Bambusfarbe gegen Dunkelblau ausgetauscht wird und die Polizeiautos künftig blau statt grün sein werden.

Sie klärten über die Gefahren durch Trickbetrüger und -diebe hin, denen vor allem ältere Menschen ausgeliefert sind. Die Referenten bezogen Stellung zu den Themen "Ratschläge für mehr Sicherheit", "Betrug an der Haustür", "Einbruchsschutz in Haus und Wohnung", "Wichtige Verhaltenstipps" und ermunterten die Senioren, in kritischen Situationen Nachbarn oder Angehörige um Beistand zu bitten und notfalls die Polizei einzuschalten.

Mit großer Aufmerksamkeit verfolgten die Senioren die Ausführungen der Polizeibeamten und baten die Beamten bei besonderen Erlebnissen um deren Meinung. Siebert bedankte sich bei den Polizei-Vertretern für die wertvollen Tipps. Abschließend wies sie auf die nächsten Veranstaltungen hin: 27. April Jahreshauptversammlung, 9. Mai Maiandacht in Meerbodenreuth sowie am 18. Mai Muttertagfahrt nach Bayreuth.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2699)Senioren (300)Betrüger (20)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.