Wissenschaftler aus Regensburg im Museumsgewölbe

Bild: cr

Rund 45 Museumsleiter, Historiker, Archäologen, Slavisten, Volkskundler und interessierte Heimatforscher besuchten das Museum in Altenstadt. Sie beteiligten sich an der Exkursion des Arbeitskreises Landeskunde Ostbayern (ALO) aus Regensburg. Professor Drascek (erste Reihe, Zweiter von links) vom Lehrstuhl für vergleichende Kulturwissenschaft und Volkskunde an der Universität Regensburg leitete die Gruppe. Mit dabei war auch Bezirksheimatpfleger Dr. Tobias Appl, der bei der Einweihung des Museums 2014 mit dabei war. Ortsheimatpfleger Jörg Krämer erzählte, dass der Ort von einst 500 auf heute 5000 Einwohner anwuchs. "Jeder zehnte Einwohner hat einen Migrationshintergrund", stellte er schmunzelnd fest. Die Besucher diskutierten über die Struktur und Organisation des Museums. Drascek lobte das Haus mit dem schönen Gewölbeanbau. Alle Besucher erhielten als kleines Gastgeschenk die neue Broschüre des Naturparks Oberpfälzer Wald.

Weitere Beiträge zu den Themen: Museum (82)Arbeitskreis Landeskunde Ostbayern (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.