Simulierte Autofahrt
Fahrschule stellt Fahrsimulator vor

Mit dem Simulator wollen die Geschäftsführer Denis Dominik Andree sowie Fahrlehrer Hans-Erich Jenke den Schülern die Angst vor der ersten Fahrstunde nehmen. Bild: adj
Wirtschaft
Altenstadt an der Waldnaab
16.01.2016
331
0

Bei der Eröffnung stellte die "Acadamy Fahrschule Andree" ein neues Konzept vor: Ein Fahrsimulator soll Schülern die Angst vor den ersten praktischen Stunden nehmen. Viele steigen das erste Mal mit Skepsis ins Auto. Oft hilft da auch kein gutes Zureden des Fahrlehrers.

Bevor es auf die Straße geht, schult der Simulator Bremsen, Gas geben oder Abbiegen. Über eine Kamera erkennt das Gerät, ob der Fahrschüler den Blick in den Rück- oder Seitenspiegel nicht vergessen hat. Falsches Verhalten oder zu schnelles Fahren korrigiert er sofort. Nach sechs Stunden am Fahrsimulator geht es für die Neulinge auf die Straße.

Das Gerät ist auch für Menschen geeignet, die länger nicht mehr Auto gefahren sind. Sie können ihre Fähigkeiten auffrischen und neue Regeln im Straßenverkehr lernen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.