Baum fällt auf 20-Kilovolt-Freileitung
1 500 Haushalte ohne Strom

Symbolbild: dpa
Amberg/Illschwang. (ll) Ein Baum, der zwischen Schöpfendorf und Kühnhof beim Fällen in eine 20-Kilovolt-Freileitung fiel, hat am Freitag zwischen 11 Uhr und 11.43 Uhr einen großflächigen Stromausfall verursacht. Betroffen davon waren etwa 1500 Haushalte in einigen Amberger Ortsteilen sowie den Gemeinden Ammerthal und Illschwang.

Laut Bayernwerk-Pressesprecher Maximilian Zängl konnte das Energieunternehmen die Ursache der Störung relativ rasch orten und so die Leitung bald wieder freischalten. Die endgültige Instandsetzung solle in den nächsten Tagen erfolgen. Sie habe aber auf die Stromversorgung der Haushalte keinen Einfluss.

Als Amberger Ortsteile, die kurz vor der Mittagszeit ohne Strom auskommen mussten, nannte Maximilian Zängl Fuchsstein, Lengenloh, Speckmannshof und Atzlricht. In Ammerthal waren neben dem Hauptort selbst Viehberg und Fichtenhof betroffen. In der Gemeinde Illschwang verzeichnete die Bayernwerk-Pressestelle neben Schöpfendorf und Kühnhof als stromlos: Dietersberg, Hermannberg, Gehrsricht sowie Pürschläg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.