Der mit dem besten Auge

Mit einem zweiten Foto ist Hubert Ziegler in der Ausstellung vertreten. Das Bild ist während seiner Arbeit für den Jahreskalender der Marien-Apotheke Sulzbach-Rosenberg entstanden und zeigt Kommunionskinder in der Kirche, die gerade von einer Mutter im engen Rock per Handy abgelichtet werden. Bild: zg

Nicht Thomas Müller, Robert Lewandowski oder Arjen Robben. Sondern Toni Holzner. Nicht Champions-League, sondern Pampers-Liga. Die Jury des Wettbewerbs "Pressefoto Bayern 2015" hat in diesem Jahr in der Kategorie Sport ein Bild zum Sieger gekürt, auf dem ein sechsjähriger Kicker des SV Raigering voll abzieht. Der Fotograf: Hubert Ziegler.

Seit 25 Jahren steht Ziegler hinter der Kamera und schießt Wochenende für Wochenende Bilder für den Sportteil der Amberger Zeitung/Sulzbach-Rosenberger Zeitung. 2001 nahm er zum ersten Mal an diesem Wettbewerb teil und belegte damals in der Kategorie Sport auf Anhieb den dritten Platz. Seitdem ist er bei insgesamt 14 Teilnahmen zwölfmal in die engere Wahl gekommen, und der Amberger war mit seinem Fotos in den Katalogen und der Ausstellung vertreten.

Die Jury hatte in diesem Jahr die Wahl unter rund 800 Bildern von Fotografen aus allen Medienbereichen und Regionen Bayerns. Der seit 1999 vom Bayerischen Journalistenverband (BJV) ausgerichtete Wettbewerb Pressefoto Bayern würdigt damit deren Arbeit. Die Preise werden in sieben Kategorien vergeben. Hubert Ziegler (41) aus Amberg landete im Sport einen Volltreffer mit seinem Bild "Der Überflieger", das einen strammen Schuss von Toni Holzner im Spiel der G-Junioren (im Fachjargon: Pampers-Liga) zwischen dem SV Raigering und der DJK Ammerthal zeigt. "Wir haben ganz bewusst Abstand genommen von der Masse der Agenturfotos und wollten ein Zeichen setzen, dass auch auf kleineren Sportveranstaltungen hervorragende Bilder entstehen können", erklärte Eberhard Hess, der Vorsitzende der Jury, bei der Preisverleihung am Mittwoch im Bayerischen Landtag.

"Ein ausnehmend dynamisches Bild. Es zeigt die Begeisterung und Leidenschaft der Jugend. Ein Sportfoto auf hohem Niveau, ohne dass eine erstklassige regionale, deutsche oder internationale Liga bedient werden muss", heißt es in der Begründung. Barbara Stamm, Landtagspräsidentin und Schirmherrin des Wettbewerbs, nahm die Ehrung des Gesamtsiegers und der sieben weiteren Preisträger vor. Gleichzeitig eröffnete die Landtagspräsidentin die dazugehörige Ausstellung, in der rund 80 der ausdrucksstärksten Wettbewerbs-Fotos gezeigt werden.

Die Bilderschau wird im Maximilianeum noch bis zum 18. Dezember 2015 zu sehen sein, danach geht sie auf Tour durch bayerische Städte. "Vielleicht wird bei diesem Blick in die Vergangenheit auch deutlich, dass der Bildjournalismus eine Zukunft hat, haben muss - trotz gigantischer Foto-Datenbanken im Netz und trotz einer Flut von amateurhaften Produkten, die manche Zeitungen und Verlage nur allzu gern zu Spottpreisen erwerben", sagte Stamm. Die weiteren Preisträger:

Sieger Serie und Gesamtsieger: Florian Bachmeier (Schliersee); Bayern Land & Leute: Karl-Josef Hildenbrand (Kaufbeuren); Tagesaktualität: Peter Kneffel (München); Umwelt & Energie: Jakob Berr (München); Kultur: Günter Distler (Feucht); Nachwuchspreis: Dominik Berchtold (Immenstadt).

___

Alle Bilder und Preisträger im Internet:

http://www.oberpfalznetz.de/pressefoto2015
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.