Zur Person: Franz Xaver von Schönwerth

Franz Xaver von Schönwerth wurde am 16. Juli 1810 in Amberg geboren - damals noch ohne Adelstitel. Nach seinem Studium in München war er bei der Regierung von Oberbayern beschäftigt. Er stieg 1845 zum Privatsekretär des Kronprinzen Maximilian und später zum Kabinettschef auf. 1859 erhob ihn der König in den persönlichen Adelsstand. Schönwerth erforschte mehr als 30 Jahre lang das Leben der Oberpfälzer Bevölkerung. Zwischen 1857 und 1859 veröffentlichte er sein Werk "Aus der Oberpfalz - Sitten und Sagen". Darin ist aber nur ein Teil der von ihm gesammelten Erzählungen enthalten. Im Jahr 1886 starb Schönwerth in München. Sein Grab befindet sich am Alten Nordfriedhof.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.