Am 17. Juli Auftritt bei 110-Jahr-Feier des Burschenvereins
Markus Söder freut sich schon auf Raigering

Die Burschendelegation übergibt die Einladung und Raigeringer Bier an Staatsminister Markus Söder. Von links: CSU-Kreisvorsitzender Stefan Ott, Landtagsabgeordneter Harald Schwartz, Staatssekretär Albert Füracker, Michael Wischert, Max Müller, Oliver Zweck, Markus Söder, André Teichmann, Stefan Nübler, Daniel Müller und Festleiter Thomas Graml. Bild: gth

Raigering. Die Panduren nutzten die Gunst der Stunde: Bei einem Besuch des Heimatministeriums in Nürnberg traf sich eine Delegation des Burschenvereins unter den Klängen einer Blaskapelle mit Finanzminister Markus Söder, um ihr zu ihrer 110-Jahr-Feier im Juli einzuladen.

Söder spricht am Montag, 17. Juli, im Festzelt. Um diesen Termin wasserdicht zu machen, hatten sich die Vorstandsmitglieder Stefan Nübler, Oliver Zweck und Michael Wischert mit Ausschussmitglied André Teichmann, Festleiter Thomas Graml und Festausschussmitglied Daniel Müller auf den Weg zum Minister gemacht.

Für Markus Söder ist der Auftritt mehr als nur ein Pflichttermin im Wahlkampf. "Vereine wie der Burschenverein 07 Raigering sorgen für die tiefe Heimatverbundenheit der Menschen in Bayern und machen unser Land sowohl lebens- als auch liebenswert." Der politische Abend, den die Raigeringer Musikanten gestalten, bildet den Abschluss der dreitägigen Geburtstagsfeier. Mittlerweile befindet sich der 20-köpfige Festausschuss in der Detailplanung. "Mach ma Party mitanand" lautet das Auftakt-Motto am Freitag, 14. Juli, mit den Troglauern, die erstmals nach Raigering kommen. Karten gibt es im Vorverkauf für neun Euro bei der Bäckerei Schuller, bei der Metzgerei Schuch, im Blauen Haus (Untere Nabburger Straße Amberg) und im Lokal Lieblingsplatz am Marktplatz. Die Troglauer spielen ab 21 Uhr. Vorher heizt ab 19 Uhr SaKrisch ein

Am Festabend, Samstag, 15. Juli, sorgen ab 19 Uhr Woidarawöll für Stimmung. Nicht fehlen darf an diesem Abend ein Auftritt des Raigeringer Urgesteins Richard Lengfelders.

Am Sonntag, 16. Juli, beginnt das Programm in den frühen Morgenstunden mit dem Weckruf und der Festkapelle aus Dietldorf, die durch Raigering zieht. Mit dabei sind Burschen, ihre Festdamen und eine Abordnung des Patenverein Morgenrot Münchshofen. Im Festgottesdienst wird die neue Vereinsfahne enthüllt und von Pfarrer Eduard Kroher geweiht. Für den Festzug durch Raigering haben sich bereits rund 50 Vereine angemeldet. Im 2000-Mann-Festzelt spielen dann die Breznsalzer. Den Schlusspunkt setzt Markus Söder mit seinem Auftritt am Montag.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.