Ammersrichter Obst- und Gartenbauer sind auf die Tomate gekommen
894 Gramm Tomate

Die schwerste Tomate von Christine Herdegen und die originellste Idee von Loni Inzelsperger nebeneinander.

Viele Jahre prämierte der Obst- und Gartenbauverein Ammersricht die schönsten Balkonblumen und Blumenrabatte der Mitglieder. Doch jetzt ist man auf die Tomate kommen.

Ammersricht. Beim Tomatenfest in der DJK-Gaststätte war es nicht leicht, aus den eingereichten Exemplaren das schwerste beziehungsweise das vom Aussehen auffälligste auszuwählen.

Vorsitzende Sieglinde Pipetz begrüßte zu diesem Gemeinschaftsfest eine Vielzahl von Mitgliedern. Der Vorstand hatte ein variantenreiches Tomatenbuffet aufgebaut, das den Gästen ausgezeichnet mundete. Bei der Ermittlung der zu prämierenden schwersten Tomate brauchte es unbedingt die Waage. Die Siegerfrucht von Christine Herdegen brachte es auf 894 Gramm, der "Wettbewerbs-Beitrag" von Alfons Bauer wog mit 805 Gramm kaum weniger.

Schwieriger war es für die Bewertungskommission, die auffälligste, die originellste Tomate zu küren. Die findige Idee von Loni Inzelsperger, eine Minitomate in einem Schmuckkästchen zu präsentieren, stieß auf die größte Zustimmung, ebenso die bei uns noch nicht so verbreitete dunkelbraune Tomatensorte von Viola Höcht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Obst (13)Gartenbau (8)Tomate (2)Tomatenfest (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.