Aus der Jahreshauptversammlung der Kleinraigeringer Schützen
Appell zu mehr Freude und Motivation

Raigering. Bei der 65. Mitgliederversammlung des Schützenvereins Kleinraigering war ein Großteil des Vorstands neu zu wählen. Nach seiner Begrüßung berichtete Schützenmeister Markus Böhm den 44 Wahlberechtigten über gute Leistungen und Beteiligungen bei den Schieß-Ereignissen im vergangenen Jahr. So waren beim Osterschießen 77, bei der Königsproklamation 57 und beim Weihnachtsschießen 65 Schützen am Stand. Die Rundenwettkämpfe wurden von 32 Aktiven, davon neun Jugendliche, mit sehr guten Ergebnissen bestritten. Eine Mannschaft war sogar aufgestiegen.

Der Länderwettkampf mit den slowenischen Freunden aus Kranj endete mit einem Unentschieden: In der Disziplin Luftpistole siegte die GastMannschaft, Luftgewehr ging an die Kleinraigeringer.

Trotz aller Erfolge appellierte der Schützenmeister zu mehr Motivation und Freude, sowie der Teilnahme an den wöchentlichen Treffen mit Training und Gesellschaft im Schützenheim. Lobenswert erwähnte er den durch Günther Schmidt erstellt neuen Internet-Auftritt.

Der Kassenbericht von Schatzmeister Herbert Ludwig bewies sowohl im wirtschaftlichen Geschäftsbereich als auch beim Schießbetrieb erfreuliche Zahlen auf solider Basis einschließlich hoher Rücklagen. Seine Tätigkeit sei laut Revisionsbericht souverän und kompetent gewesen, demnach die "schwarze Null nur zum Lachen".

Zum Abschluss der Versammlung schlug Robert Seel vor, den Vereinsausflug zur deutschen Meisterschaft in München zu planen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.